Auch interessant

Krups Waffeleisen

Du hast Lust auf perfekte, ahsugemachte belgische Waffeln? Kein Problem mit einem Krups Waffeleisen

Tischgrill

Tischgrill – der kompakte Grill für drinnen und draußen

Kontaktgrill

Kontaktgrill – fettarm und rauchfrei zuhause grillen

Sahnespender

Funktion, Markenvergleich und Rezepte für Sahnespender

Mulitkocher

Gerichte mühelos in kurzer Zeit zubereiten mit dem Multikocher

Slow Cooker

Schonendes und gesundes Garen mit dem Slow Cooker

Gulaschkanone

Du möchtest viele Leute gleichzeitig bekochen? Alles zur Gulaschkanone

Pommesschneider

Herrliche Pommes kinderleicht herstellen mit dem Pommesschneider

Der Toaster

Der Toaster - das wohl meistgenutzte Küchengerät der Welt - für ein leckeres Frühstück dank knusprigen Brot

Test / Vergleich


Das sind die besten 5 Produkte am Markt

Vergleichssieger
Wertung
1.1
Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)
Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)*
Amazon Bewertung:
Sternebewertung von Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)
Jetzt in Aktion
-12 %
Mehr Infos
Auftaufunktion ja
Stopp Taste ja
Bräunungsstufen 7 Stufen
Toastschlitze 2
Watt 1.250 Watt
Material Edelstahl
Brötchenaufsatz ja
Krümelschublade ja
Zusatzfunktionen Omelett, Spiegelei, Rührei, Eierkocher, Dämpfeinsatz, Pfanne, Messbecher, Spatel
Jetzt bei Amazon ansehen*
Preis-Leistungs-Sieger
Wertung
1.3
Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)
Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)*
Amazon Bewertung:
Sternebewertung von Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)
Jetzt in Aktion
-31 %
Mehr Infos
Auftaufunktion ja
Stopp Taste ja
Bräunungsstufen 7 Stufen
Toastschlitze 2
Watt 1.000 Watt
Material Kunststoff
Brötchenaufsatz ja
Krümelschublade ja
Zusatzfunktionen k.A.
Jetzt bei Amazon ansehen*
Wertung
1.4
WMF STELIO Toaster
WMF STELIO Toaster*
Amazon Bewertung:
Sternebewertung von WMF STELIO Toaster
Jetzt in Aktion
-48 %
Mehr Infos
Auftaufunktion ja
Stopp Taste ja
Bräunungsstufen 7 Stufen
Toastschlitze 2
Watt 900 Watt
Material Cromargan Edelstahl Rostfrei
Brötchenaufsatz ja
Krümelschublade ja
Zusatzfunktionen Brötchenaufsatz
Jetzt bei Amazon ansehen*
Wertung
1.5
WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt
WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt*
Amazon Bewertung:
Sternebewertung von WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt
Jetzt in Aktion
-45 %
Mehr Infos
Auftaufunktion ja
Stopp Taste ja
Bräunungsstufen 7 Stufen
Toastschlitze 2
Watt 800 Watt
Material Edelstahl
Brötchenaufsatz ja
Krümelschublade ja
Zusatzfunktionen k.A.
Jetzt bei Amazon ansehen*
Wertung
1.6
SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz
SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz*
Amazon Bewertung:
Sternebewertung von SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz
Jetzt in Aktion
-40 %
Mehr Infos
Auftaufunktion ja
Stopp Taste ja
Bräunungsstufen k.A.
Toastschlitze 2
Watt 700 Watt
Material Kunststoff
Brötchenaufsatz ja
Krümelschublade ja
Zusatzfunktionen Brötchenaufsatz
Jetzt bei Amazon ansehen*
 
Vergleichs-Sieger
Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)

Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)*

Preis-Leistungs-Sieger
Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)

Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)*

WMF STELIO Toaster

WMF STELIO Toaster*

WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt

WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt*

SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz

SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz*

Unsere Bewertung 1,1 1,3 1,4 1,5 1,6
Bewertung bei Amazon
Aicok Automatik Toaster mit Grill, 3 in 1 Toaster und Eierkocher ,Omelett/Spiegelei/Rührei(1250 Watt, bis zu 7 Bräunungsstufen und 2 Brotscheiben)
Philips HD2637 Toaster(7 Stufen, Brötchenaufsatz, Stopp-Taste, 1000 W)
WMF STELIO Toaster
WMF BUENO Edition Toaster Doppelschlitz Brötchenaufsatz 7 Bräunungsstufen 800 W Edelstahl matt
SEVERIN Automatik-Toaster, Inkl. Brötchen-Röstaufsatz, 2 Röstkammern, 700 W, AT 2287, Schwarz
Aktionspreis
Nur für kurze Zeit
-12 %
-31 %
-48 %
-45 %
-40 %
Produktdetails bei Amazon ansehen Details* Details* Details* Details* Details*
Bewertungen bei Amazon lesen Bewertungen* Bewertungen* Bewertungen* Bewertungen* Bewertungen*
Auftaufunktion ja ja ja ja ja
Stopp Taste ja ja ja ja ja
Bräunungsstufen 7 Stufen 7 Stufen 7 Stufen 7 Stufen k.A.
Toastschlitze 2 2 2 2 2
Watt 1.250 Watt 1.000 Watt 900 Watt 800 Watt 700 Watt
Material Edelstahl Kunststoff Cromargan Edelstahl Rostfrei Edelstahl Kunststoff
Brötchenaufsatz ja ja ja ja ja
Krümelschublade ja ja ja ja ja
Zusatzfunktionen Omelett, Spiegelei, Rührei, Eierkocher, Dämpfeinsatz, Pfanne, Messbecher, Spatel k.A. Brötchenaufsatz k.A. Brötchenaufsatz
Preisvergleich Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon*
Unser Testergebnis stützt sich auf Analyse bzw. den Vergleich von recherchierten Informationen verschiedenster Quellen. Wir führen keine echten Produkttests durch. Wir erhalten keine Vergütung von Produzenten einzelner Produkte und führen einen objektiven und neutralen Vergleich durch.
Scroll-Icon für Produkttest

Alle Produkte


Mehr Produkte laden
18/18 Produkte geladen

Kaufberatung


Ein Toaster neben getoasteten Scheiben
Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag, auch ein Sprichwort besagt: Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler. Vor allem Deutschland ist für sein deftiges Frühstück bekannt. Ein paar Scheiben knuspriges Gebäck belegt mit Käse, Schinken, Speck und Ei oder doch lieber süß mit Honig, Marmelade oder Nougat Creme. Die Auswahl an Aufstrichen und Aufschnitten ist riesig. Die Grundlage für ein leckeres Frühstück ist aber das Brot. Entweder ganz frisch vom Bäcker, selbst im Ofen gebacken oder kross im Toaster getoastet muss es sein. Für ein gutes Frühstück ist nicht nur der morgendliche Kaffee oder Tee wichtig, sondern auch ein Toastbrot. Das soll aber weder zu weich noch zu dunkel aus dem Toaster kommen. Damit deine Scheibe am Morgen genauso wird, wie du dir das für dein perfektes Frühstück wünschst, gibt es hier alles Wissenswerte über das praktische Küchengerät. Außerdem geben wir dir eine Aufzählung, welche Hersteller und Marken es gibt, was einen guten Toaster ausmacht und was du bei der Auswahl beachten musst.

Der Toaster – quadratisch, praktisch, lecker

Ein Toaster ist ein elektronisches Gerät zum Rösten von Brot. Im Prinzip kann jede Art und Form von Gebäck in einen Toaster. Brot, Semmeln und natürlich das speziell geformte Toastbrot kann in verschiedenen Stufen und verschiedenen Höhen, in und auf dem Toaster geröstet werden. So wird altes Brot, welches weich und labbrig geworden ist, ganz schnell und einfach wieder kross und schmackhaft. Mit einem Toaster wird Brot in Sekundenschnelle knusprig. Ein Toaster ist aber kein Einheitsmodell: Es gibt zahlreiche verschiedene Formen, Designs und Modelle. Es gibt den klassischen Toaster, das Standardmodell zum Rösten von Toastbrot. Dann gibt es noch verschiedene Ausführungen, wie den Schlitztoaster, den Flachtoaster als auch die moderne Variante, den Multifunktionstoaster. Mehr zu den verschiedenen Toasterarten weiter unten.

Ein Toaster macht altes Gebäck wieder frisch

Schnitten oder ein ganzen Laib Brot bleibt in der Regel nicht sehr lange frisch. Natürlich hat die Art und Weise, wie du das Gebäck aufbewahrst einen Einfluss auf die Haltbarkeit. Allerdings kommt es oft vor, dass bereits nach einem Tag die Festigkeit und der Geschmack nachlassen. Darauf hast du nur wenig Einfluss, denn der Grund dafür liegt im Brot. Die Feuchtigkeitsverteilung direkt nach dem Backen ist so, dass der Teig im Inneren noch feucht und weich ist, die Kruste aber trockener. Kommt das Brot aus dem Ofen und kühlt ab, gleicht sich der Wassergehalt aus, so dass das Innere trockener wird und die Kruste weicher wird. Legst du das Brot jedoch in, bzw. auf den Toaster, entzieht die Hitze diese Feuchtigkeit wieder. Gleichzeitig entsteht eine schöne Kruste, der im Brot enthaltene Zucker karamellisiert ein wenig und es wird schön warm – perfekt, um darauf Butter und andere Aufstriche streichfähig aufzutragen.

Einfach und einfach genial

In jedem Haushalt sind technische und elektronische Hilfsmittel zu finden, deren Funktionsweise sind so selbstverständlich sind, dass man sich darüber keinerlei Gedanken macht. Nachdem du dich für ein Haushaltsgadget entschieden hast, stehen diese dann im Keller oder der Küchenzeile und funktionieren genauso, wie erwartet. Wenn aber diese auf den ersten Blick simplen Geräte nicht mehr funktionieren, weiß niemand im Haus so genau, was zu tun ist. Der Toaster ist dafür ein sehr gutes Beispiel. Denn obwohl der Aufbau und die Funktionsweise von einem Toaster sehr simpel sind, weiß kaum jemand wie ein Toaster funktioniert. Darum geht es im folgenden Absatz.

So funktioniert ein Toaster

Ein Leben ohne Toaster ist für viele undenkbar. Das Gerät kann zu jedem Menü zum Einsatz kommen. Es dient nicht nur dazu, um zum Frühstück knuspriges Brot zu servieren, sondern auch mittags, abends und für zwischendurch macht ein Toaster das Brot schmackhaft. Innerhalb weniger Minuten wird Brot knusprig kross geröstet. Das Küchengerät muss also einfach zu bedienen sein und innerhalb weniger Sekunden den Inhalt je nach Einstellung rösten.

Der Aufbau des Küchengeräts

Die Toaster arbeiten allesamt nach ein und demselben Prinzip: Die modernen, vollautomatischen Toaster verfügen über einen thermisch mechanischen oder elektronischen Steuermechanismus, der wiederum mit dem wichtigsten Bestandteil eines jeden Toasters verbunden ist: Den Heizelementen. Diese sind bei einfachen und oftmals etwas günstigeren Modellen aus Nickel, Eisen oder Chrom Legierungen und sind auf Glimmerplatten befestigt.

Die Steuerung erfolgt mittels eines Bimetallstreifens, der von einem Heizleiter erwärmt wird. So wird das Küchengadget nur dann aufgeheizt, wenn du den Hebel nach unten ziehst. Dann kommen die Kontakte für die Heizelemente im Gerät in Berührung, Strom fließt und dieser wiederum erzeugt Hitze – Der Toaster beginnt zu toasten. Dank der Röstgradkontrolle (was meist ein kleines Rad an der Seite des Geräts ist) kannst du selbst festlegen, wie dunkel du dein Toastbrot letztendlich auf dem Teller willst. Auch ein Vorteil der modernen Modelle mit einstellbaren Röstgraden ist, dass jede Person im Haus mit einem kurzen Handgriff seine bevorzugte Bräunung einstellen und ändern kann.

Ein Toaster für alle Geschmäcker

Dank der Zeitsteuerung und Röstgradkontrolle ist es möglich, jegliche Stufe der Bräunung des Toasts individuell einzustellen. Diese wird bei einem elektronischen Toaster über ein Potenziometer gesteuert. Der gewünschte Bräunungsgrad wird entsprechen eingestellt und an die Steuerung weitergeleitet. Bei der Bimetallsteuerung funktioniert das durch die Verformung des Bimetalls. Dementsprechend wird die Bräunungszeit, beziehungsweise die Zeitspanne, in welcher der Toast geröstet wird, länger oder kürzer.

Der Toaster ist (leider) ein Wegwerfprodukt

In den meisten Fällen kommt der Toaster dann auf den Schrottplatz. Denn auch, wenn ein Toaster relativ simpel aufgebaut ist und auf einfache Art und Weise funktioniert, wird das praktische Haushaltsgadget nur in den seltensten Fällen repariert. Auch wenn Toaster eigentlich ganz einfach wieder auf Vordermann gebracht werden könnten, macht sich kaum jemand die Mühe. Es handelt sich vielmehr um ein Wegwerfprodukt. Das ist natürlich nicht als gut oder gar nachhaltig zu bewerten, vor allen weil es in der Regel nur an Kleinigkeiten liegt.

Vorsicht bei Reparaturen

Oftmals ist das Problem ein abgetrenntes Kabel, ein Wackelkontakt, ein verbogener Magnet oder die Bimetall-Einheit hat sich verformt. Wer sich auskennt, kann sich an der Reparatur versuchen, aber vorher das Gerät unbedingt vom Strom trennen! Ein Grund, den Toaster zur Reparatur zu geben ist, dass die meisten großen Hersteller (Namen und Produkte werden später genannt) einen kostenlosen Reparaturservice anbieten.

Was unterscheidet einen guten von einen schlechten Toaster

Es gibt mehrere Kriterien, welche einen gutes Gerät ausmachen. Zuerst aber soll der Unterschied zwischen billigen und teuren Toastern erklärt werden. Billige Toaster können ebenfalls eine hohe Wattzahl aufweisen. Zwar garantiert das, dass dein Brotschnitte darin schnell kross wird, allerdings brennen die Drähte bei billigen Produkten nach kurzer Zeit durch. Die kurze Zeitspanne beträgt in der Regel ein paar Jahre. Aufgrund dessen ist nicht nur die Wattzahl oder die Anzahl an verschiedenen Stufen des Toasters entscheidend für die Qualität, sondern auch die Verarbeitung, das Material der Heizdrähte und inwieweit die Technik zusammenarbeitet. Damit Toaster mit einer billigeren Verarbeitung trotzdem lange halten, haben sie oft eine geringere Wattzahl und damit weniger Leistung. Die hochwertigen Modelle haben, dank hochwertiger Verarbeitung, mehr Leistung. So wird dein Toastbrot schnell knusprig geröstet und das Gerät selbst bleibt über viele Jahre hinweg treuer Gefährte in deiner Küche.

Der Toaster Test / Vergleich – Welcher ist der beste Toaster

Es gibt zahlreiche verschiedene Marken und Hersteller für Toaster. Das Angebot an Modellen ist in allen Farben, Formen und Größen erhältlich. Allerdings muss man klar festhalten, dass es den einen perfekten Toaster nicht gibt. Zum einen erfüllen zahlreiche Modelle von verschiedenen Herstellern alle Qualitätskriterien, bieten umfangreiche Funktionen sowie besten Komfort. Zum anderen hat jeder andere Ansprüche an ein Küchengerät. Dennoch gibt es ein paar Namen zu nennen, welche die bekanntesten Marken und Hersteller aktuell sind:

  • Krups Toaster
  • Siemens Toaster
  • Kitchenaid Toaster
  • SMEG Toaster
  • WMF Toaster
  • Kenwood Toaster
  • Rowenta Toaster
  • Toaster Russell Hobbs
  • Cloer Toaster
  • Braun Toaster
  • Tefal Toaster
  • Dualit Toaster

Der Toaster Testsieger

Es gibt zahlreiche Tests für Toaster, in welchen immer wieder unterschiedliche Kriterien unter die Lupe genommen werden. Getestet wird das Material, die Handhabung, die Effizient, die Anzahl an verschiedenen Bräunungsstufen und weiteren Extras sowie die Größe. Der Fokus liegt aber bei der simple Anwendung sowie das Ergebnis. In zahlreichen Tests war das Ergebnis, dass Toaster aus Edelstahl und Extras, beispielsweise Toaster mit Brötchenaufsatz, am besten abschnitten. Nachdem auch das Auge bei der Auswahl mitentscheidet, gibt es die Toaster in allen Formen, Designs und Farben. Es gibt Toaster in schwarz, weiß, grün, blau, rot und vielen weiteren Farben, natürlich auch bunt.

Diverse Toaster im Vergleich

Auch wir haben einige Toaster für dich verglichen und mit ihren Vor- und Nachteilen in einer Tabelle übersichtlich gegenübergestellt. Die findest das Ranking - sowie viele weitere Toaster - ganz oben am Seitenbeginn.

Stiftung Warentest Toaster

Ein guter Toaster sollte jede Scheibe, ganz egal ob es der erste oder bereits der zehnte Toast in folge ist, gleichmäßig goldbraun rösten. Das schaffen aber nur die wenigsten Toaster im Stiftung Warentest. Während bei einigen Geräten die Toastscheibe sehr blass wieder herausschieß, kommt er bei anderen Produkten dunkel, beinahe schwarz wieder zum Vorschein. Auch waren einige Modelle dabei, bei welchen der Brotrand noch weich und labberig war, die Mitte aber kräftig geröstet. Andere Modelle machten es genau andersrum. Von den knapp 20 verschiedenen Modelle im Stiftung Warentest haben nur fünf Modelle mit gut abgeschnitten.

Das wurde als negativ bewertet

Die Preisspanne der Toaster war von 15 bis 126 Euro. Viele der getesteten Modelle rösteten die Toastscheiben ungleichmäßig oder verbrannten sie selbst bei niedriger Stufe beinahe komplett. Andere wiederum haben die Toastscheibe bei selbst hoher Stufe nicht richtig kross getoastet. Ebenfalls mit in die Bewertung eingeflossen ist die Handhabung. Negativ war bei einigen Modellen, dass die fertigen Scheiben nicht weit genug aus dem Toaster herauskamen als auch dass die Oberfläche oder die Griffe mancher Modelle sehr heiß wurden.

Der Preis ist nicht der ausschlaggebende Faktor

Die insgesamt 17 Modelle, welche bei dem Stiftung Warentest genauestens unter die Lupe genommen wurden hatten vor allem eines – eine sehr große Preisspanne. Während das günstigste Modell keine zwanzig Euro gekostet hatte, war das teuerste Modell mehr als 100 Euro teurer. Aber teuer heißt nicht gleich gut. Letzten Endes schnitten die Modelle, welche preislich im Mittelfeld waren, im Preis/Leistungsverhältnis am besten ab. Der Grund ist, dass die teuersten Modelle im Stiftung Warentest nicht unbedingt mehr Leistung oder Komfort boten, als die Toaster, welche etwas kostengünstiger waren.

Auf der anderen Seite stellte sich während dem Test heraus, dass die billigsten Modelle aber deutlich weniger Komfort, Effizienz oder Sicherheit boten. Die Vorgaben für das Siegel Geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) schreiben vor, dass das Toastbrot mindestens zwei Zentimeter über die Oberkante des Toasters herausragen muss. Das war aber nur bei etwa ein Drittel der getesteten Geräte der Fall.

Diese Kriterien muss ein Test Toaster erfüllen

Ein Toaster ist ein Haushaltsgerät, welches in der Küche verwendet wird. Dessen Aufgabe ist es Brot, Toast und anderes Gebäck so zu toasten, dass es knusprig wird. Das ist das wichtigste Kriterium für einen guten Toaster. So einfach wie das zunächst klingt, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Das Toastbrot soll nicht zu labbrig, aber auch nicht zu kross aus dem Toaster springen. Auch das Innere soll warm sein, nicht nur die Oberfläche des Toasts. Das funktioniert aber nur, wenn der Toaster mehrere Bräunungsstufen bietet. So kannst du jede Brotscheibe - ganz egal wie dick oder dünn diese ist - perfekt rösten.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal für einen guten Toaster ist das Material, aus welchem das Gerät gebaut ist. Das ist besonders wichtig, wenn der Toaster in einem Haushalt mit vielen Personen steht. Dafür bietet sich ein Toaster aus Edelstahl an. Das Material macht das Haushaltsgerät robust, widerstandsfähig und stabil und sorgt gleichzeitig dafür, dass es selbst bei langer Nutzung außen kalt bleibt.

Weitere Kriterien für einen guten Toaster

Ein wirklich sehr guter Toaster muss aber mehr bieten als nur viele Bräunungsstufen oder eine solide Bauweise. Zwar sind mehrere Bräunungsstufen als positiv zu bewerten, dennoch bringt dir das alles nichts, wenn die niedrigste Stufe den Inhalt so gut wie gar nicht röstet und die höchste Stufe die Brotscheibe rabenschwarz färbt und komplett verbrennt. Ein guter Toaster bietet viele Bräunungsstufen, welche allesamt den Toast rösten, aber nicht verbrennen. Ein Sammelbehälter für Krümel ist hinsichtlich der leichten Reinigung wichtig. Krümel im Toaster wirst du nicht vermeiden können, deshalb ist die Sammelbox im Toaster ein Qualitätsmerkmal.

Ein guter Toaster spart Zeit und Energie

Der Toaster soll vor allem praktisch sein. Ein Brötchenaufsatz bietet eine Alternative zum Backofen. Bevor dieser vorgeheizt ist, sind deine Brötchen auf dem Toaster schon lange fertig und lecker kross. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld, denn ein Toaster ist im Vergleich zum Ofen stromsparender. Damit jede Toastscheibe den gleichen Bräunungsgrad hat, zentrieren moderne Modelle die Brotscheiben. Dank der Funktion wird der Abstand zu den Heizstäben fixiert, was die immer gleiche Bräunung ermöglicht. Neue Modelle weisen eine regulierbare Schlitzbreite vor. Damit ist es möglich, nicht nur die typischen Toastbrotscheiben, sondern sogar eine Brötchenhälfte zu rösten. So bleibt es ganz dir überlassen, wie dick du dein Brot magst.

Ein Toaster soll leistungsstark und kompakt sein

Falls du Brot gerne einfrierst, ist ein Toaster mit Auftaufunktion genau das Richtige für dich. Dank dieser Funktion wird das gefrorene Brot langsam aufgetaut und direkt im Anschluss automatisch knusprig getoastet. Im Durchschnitt haben die vollautomatischen Toaster eine Leistung von etwa 1.000 Watt. Je mehr Leistung der Toaster hat, desto schneller wird dein Brot geröstet. Zwar ist der Unterschied nicht gewaltig, aber Doppelschlitztoaster verbrauchen etwas weniger Energie als die Langschlitztoaster. Eine integrierte Kabelwickel macht es deutlich leichter den Toaster zu verstauen.

Zwei weitere Funktionen, die ein guter Toaster haben sollte, ist zum einen der Notstopp (mit welchen du deinen Toast jederzeit aus dem Toaster auswerfen lassen kannst) und zum anderen die Liftfunktion. Mithilfe dieser Hebefunktion kannst du die Brotscheiben manuell weiter anheben und sie somit ohne das Risiko, die Finger zu verbrennen, aus dem Toastern nehmen. Das ist vor allem bei kleinen Brotscheiben praktisch, welche oft nicht hoch genug aus dem Toaster ragen und sich leicht verkanten.

Goldbraun soll der Toast werden, aber keinesfalls zu dunkel

Ist der Toast sehr stark angebrannt und ist schwarz gehört die Scheibe leider in den Mülleimer. Während der Röstung entsteht Acrylamid. Diese Substanz wurde getestet und steht unter Verdacht, Krebs zu verursachen und das Erbgut zu schädigen. Je dunkler das Toastbrot geröstet ist, desto stärker wird es damit belastet.

Die wichtigsten Marken und Fakten im Überblick

Kitchenaid Toaster

Die Toaster von Kitchenaid sind sowohl mit tiefen als auch breiten Öffnungen ausgestattet – so passt auch wirklich jede Form von Toastbrot in das Küchengerät. Alle Geräte verfügen über Sensoren, die für eine perfekte Röstung sorgen. Das funktioniert mit einem speziellen und markeneigenen Bräunungssystem. So werden deine Toasts immer perfekt, ganz egal, ob es der erste Toast am Tag ist oder das Gerät im Dauerbetrieb ist.

SMEG Toaster

Smeg ist ein Hersteller von hochwertigen Haushaltsgeräten aus Italien. Das Unternehmen wurde im Jahr 1948 gegründet. Für die Marke typische sind geschwungene, kompakte Produkte, welche dank ihrer leichten Handhabung überzeugen. Das Angebot des Herstellers reicht von zwei bis vier Scheiben Toaster, bis hin zu Entsafter, Standmixer und weiteren kleinen praktischen Gadgets für die Küche.

WMF Toaster

Die WMF Gruppe ist weltweit bekannt für hochqualitative Produkte. Es sind nicht nur Küchengeräte im Angebot, sondern technische Gadgets für den gesamten Haushalt. Der global agierende Hersteller bietet Toaster als Einzelgeräte an, hat aber eine gewaltige Kombination an Produkten im Repertoire. Es sind verschiedene Zusammenstellungen und Kollektionen von Multifunktionstoaster möglich. So kannst du beispielsweise einen Langschlitztoaster der LINEO- und LINEO-Shine Serie mit einem Wasserkocher und/oder einer Filterkaffeemaschine kombinieren.

Russell Hobbs Toaster

Russell Hobbs ist ein britischer Hersteller von Haushaltsgeräten und überzeugt ihre Kunden mit kreativen Design, hochtechnischen Produkten samt leichter Handhabung. Das zeigt sich auch bei den Toastern des Herstellers wieder. Bekannt ist die Marke für das Retro-Styling, welches dank modernen Innovationen aber für erstklassige Ergebnisse sorgt. Die Toaster verfügen über einen individuell einstellbaren Timer, welcher sogar die verbleibende Zeit genau angibt. Es gibt sechs verschiedene Bräunungsstufen, eine Funktion speziell für Bagel sowie je eine Einstellung für gefrorenes als auch frisches Gebäck. Weiteres Erkennungsmerkmal der Marke ist die fein ausgearbeitete Glass Accent-Kollektion. Hier trifft einzigartiges Design mit Glas auf saftige Leistung. Die Toaster von Russell Hobbs werden mit einem abnehmbaren Warmhalter geliefert, auf welchem Brötchen, Gebäck und Brötchen schnell erhitzt werden können. Die herausnehmbare Krümelschublade sorgt für eine einfache Reinigung.

Bosch Toaster

Darf es ein köstlich knuspriger Toast aus einem Bosch Toaster sein? Die Erfahrung und Expertise in vielen technischen Sparten, sowie das breite Angebot macht es möglich, dass Bosch auch bei Toastern die neueste Technologie, das beste Material und neue Designs anwendet. Die Toaster überzeugen mit besten Ergebnissen, leichter Handhabung und geringem Stromverbrauch.

Severin Toaster

Severin bringt Abwechslung auf deinen Tisch. Das deutsche Unternehmen bietet alles, was du dir für ein umfangreiches und gesundes Frühstück vorstellen kannst. Das Angebot reicht Saftpressen, Wasserkocher, Eierkocher, Joghurtbereiter, Kaffeemaschinen und natürlich auch Toaster in verschiedensten Formen und Ausführungen.

Krups Toaster

Toaste dein Brot, Toast und sogar Bagels genauso, wie du sie haben willst. Die Toaster des amerikanischen Herstellers Krups bieten dir zahlreiche Bräunungsstufen und Funktionen, so kannst du nach Belieben toasten, ganz egal ob hellbraun, knusprig und goldbraun. Die Toaster von Krups bieten dir zahlreiche Einstellungen, zuverlässige lange Lebensdauer, eine leichte Handhabung sowie verbesserte Extras für Sicherheit. Damit wird bester Genuss zu jeder Zeit garantiert.

Siemens Toaster

Die Siemens AG ist das größte industrielle Fertigungsunternehmen in Europa mit zahlreichen Niederlassungen und Partnern im Ausland. Siemens ist unter anderem für seine effizienten, praktischen und hochmodernen Küchengeräte bekannt und bei Kunden auf der ganzen Welt beliebt. Die Toaster zeichnen sich durch eine leichte Handhabung, zahlreichen Einstellungen und Extrafunktionen sowie einer robusten Bauweise aus.

Dualit Toaster

Dualit ist ein britischer Hersteller von Kaffee- und Teekapseln sowie Küchen- und Gastronomieausrüstungen. Die Marke ist vor allem für seine überaus massiven Küchengeräte bekannt. Wasserkocher, Toaster, etc. werden allesamt aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Der Dualit Classic Toaster gilt als Klassiker für Design in der Küche. Dualit entwirft und stellt seit mehr als 70 Jahren Küchengeräte für Privathaushalte sowie für die professionelle Gastronomie her. Die Produkte von Dualit werden ausschließlich in Großbritannien hergestellt. Weitere Erkennungsmerkmale des Herstellers sind das Streben nach Effizienz, eine Produktion ohne Umweltbelastung sowie ein weltweiter Reparaturservice.

Tefal Toaster

Tefal ist ein französischer Hersteller von Kochgeschirr und Küchenkleingeräten. Die Marke gehört zu der weltweit vertretenen Groupe SEB. Tefal setzt sich auf den Wörtern Teflon und Aluminium zusammen. Damit ist bereits klar, aus welchen Materialien die Toaster von Tefal hergestellt werden. Das lässt die verschiedenen Toaster Modelle leicht werden, was eine leichte Handhabung trotz hoher Effizienz mit sich bringt. Neben den hochwertigen Toastern ist das Unternehmen für das markeneigene Antihaft-Kochgeschirr, sowie für Küchengeräte zum gesunden Kochen, welche weitaus weniger Fett benötigen, bekannt.

Braun Toaster

Braun ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Kronberg. Es ist einer der größten Hersteller von Konsumgütern hierzulande. Die Toaster von Braun verfügen über die neueste Technik und bietet dir eine große Auswahl an verschiedenen Funktionen. Bei den modernen Modellen gibt es ein Bedienfeld für Aufwärm-, Auto-Stop- und Abtaufunktionen. Dank der überaus präzisen Bräunungskontrolle kannst du selbst festlegen, wie dein Toast getoastet werden soll. Neben den futuristischen Modellen samt zahlreichen Funktionen bietet Braun auf eine große Auswahl an klassischen Toastern, im Retro und Vintage Stil an.

Kenwood Toaster

Die Kenwood Corporation ist ein global agierendes Unternehmen aus Japan. Von der Marke werden Autoradios, Hi-Fi-Heim- und Audiogeräte, Funkgeräte sowie Küchengeräte hergestellt. Die Kenwood Toaster überzeugen mit einer robusten Bauweise, hochwertigen Material, feinste Technik sowie einem unverkennbaren Stil. Das Design ist statisch, aber modern. Es passt sowohl in klassisch designte als auch moderne Küchen. Die Geräte selbst bieten zahlreiche Funktionen, Extras und verschiedene Bräunungsstufen. Die elektrischen 2- und 4-Scheiben Toaster von Kenwood sind in verschiedenen Größen, Farben und Ausführungen erhältlich und werden dir zu jeder Zeit perfekt gebräunte Scheiben servieren.

Rowenta Toaster

Rowenta ist ein deutscher Hersteller von Haushaltskleingeräten. Seit dem Jahr 1988 gehört das Unternehmen, sowie die Marke Tefal auch, zur französischen Groupe SEB. Bei den zahlreichen Toaster Modellen trifft deutsche Wertarbeit auf kreatives Design und neueste Technik. Die Marke ist bei ihren Kunden für die hochwertige Verarbeitung aus Edelstahl, einer leichten Handhabung als auch für ihren überaus guten Kundenservice beliebt. Dazu gehört ein leicht erreichbarer und schneller Reparaturservice als auch eine zehnjährige Garantie auf alle elektronischen Produkten.

Cloer Toaster

Cloer Elektrogeräte ist ein Hersteller von Elektrokleingeräten für den Haushalt, welcher international tätig ist. Der Sitz des Unternehmens liegt im sauerländischen Arnsberg-Neheim, produziert wird seit Anfang der 90er Jahre aber nur noch in China. Das Angebot reicht von Kaffeevollautomaten, Mixern, Grills, Ofen zu Sandwich- und Waffeleisen und Toastern. Die Cloer Toaster sind leicht gebaut, sehr praktisch in der Anwendung und bieten zahlreiche Funktionen.

Verschiedene Modelle von Toastern

Mittlerweile existiert eine Vielzahl an Modellen von zahlreichen verschiedenen Herstellern. Der “klassische Toaster” ist jenes Gerät, das wohl die meisten kennen und in der Küche stehen haben. Es ist das typische Gerät zum Bräunen von Toastbrot, sodass es wieder frisch schmeckt und knusprig ist. Es gibt aber drei unterschiedliche Varianten dieses Typs: Den Schlitztoaster, den Flachtoaster sowie den Multifunktionstoaster.

Der Schlitztoaster

Das Modell ist den meisten Haushalten zu finden. Zur Auswahl steht ein Langschlitztoaster oder ein Doppelschlitztoaster. Hinsichtlich der Funktion gibt es keine Unterschiede, nur in optischer Hinsicht gibt es Differenzen. Damit ist vor allem die Größe und Form des Geräts gemeint. Beim Langschlitztoaster kommen die Toastbrote der Länge nach in das Gerät, beim Doppelschlitztoaster parallel. Es gibt Schlitztoaster, in welche nur zwei Scheiben Toast passen, in andere wiederum passen vier oder mehr Brotscheiben hinein. Je nach der Form des Schlitztoasters werden die Scheiben entweder der Länge nach oder quer in den Toaster gelegt.

Der Flachtoaster

Das Modell eines Toasters ist schon etwas spezifischer und hat klare Unterschiede zum klassischen Toaster. Wie der Name bereits verrät, hat der Flachtoaster eine flache Form. Das Modell verfügt über einen offenen Grillrost und könnte auf den ersten Blick auch ein elektrischer Grill sein. In der Regel sind Flachtoaster etwas größer und erlauben es somit nicht nur Toast, sondern auch größeres Gebäck wie Croissants, Baguette und große Brötchen zu rösten. Das Modell ist für dich passend, falls du gerne mediterrane Gerichte magst. Paninis und ähnliches kann darin ganz schnell getoastet und können sogar mit Belag verfeinert werden. Einige Modelle des Flachtoasters lassen sich zu einem gewissen Grad zweckentfremden. Falls sie eine Abtropfplatte unter dem Gitter haben, lassen sich auch andere Lebensmittel, nicht nur Brot und Toast, darauf rösten.

Der Multifunktionstoaster

Der Multifunktionstoaster ist fortschrittlichste Variante eines Toasters. Das Modell unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den vorigen Typen. Der Brotröster kommt in unterschiedlichen Formen und Ausführungen und bietet eine Vielzahl an Funktionen, weitaus mehr als nur zum auftauen. Oftmals ist das Modell ein normaler Schlitztoaster, welcher mit einer oder mehreren Zusatzfunktionen ausgestattet ist. Die Features reichen von einem kleinen Ofen an der Seite, über eine Herdplatte, bis hin zum Eierkocher und sogar einem Kaffeeautomat. Je nachdem, welche Ansprüche du an deinen Toaster hast, beziehungsweise welche Funktionen dir als sinnvoll erscheinen, kannst du deinen Multifunktionstoaster mit verschiedenen Zusätzen ausstatten lassen. Ein Multifunktionstoaster ist in jeder Farbe, als Doppel und Langschlitz, mit Zubehör wie einem Brötchenaufsatz sowie weiteren Extras zum auftauen und warmhalten erhältlich.

Toaster-Kauf – Lidl, Amazon oder direkt vom Hersteller?

In erster Linie stellt sich die Frage, wo der beste Ort ist, um einen guten Toaster zu kaufen. Es gibt zahlreiche Wege, wie du an deinen Toaster herankommst. Nachdem es eines der meistgenutzten Haushaltsgeräte überhaupt ist, hat beinahe jeder größere Supermarkt, Drogeriemarkt und Fachhandel für Küchengeräte, viele verschiedene Toaster im Angebot. Du findest eine große Auswahl an Geräten bei Müller Markt, DM, Rossmann sowie bei den bekannten Discountern. Diese bieten sogar oft sehr gute Modelle zum günstigen Preis an. Alle paar Monate sind bei Aldi und Lidl Toaster im Sonderangebot und überzeugen mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Die verschiedenen Händler, bei welchen du einen guten Toaster finden wirst sind:

  • Media Markt Toaster
  • Saturn Toaster
  • Aldi Toaster
  • Toaster Lidl
  • Rossmann Toaster

Toaster bei Media Markt und Saturn

Im Fachhandel für elektronische und technische Geräte, wie beispielsweise Media Markt, Saturn oder Expert ist ebenfalls eine große Auswahl an Toaster zu finden. Der Vorteil im Vergleich zu Supermärkten und Discountern ist, dass die Beratung deutlich qualitativer ist. Bist du auf der Suche nach einem guten Toaster hilft dir das gut ausgebildete Fachpersonal gerne mit Rat und Tat weiter. Des Weiteren ist im Fachhandel die Auswahl an hochwertigen Produkten größer. Supermärkte oder Sonderangebote bei Discounter bieten oftmals nur einen Toaster oder eine Handvoll an.

Bei Amazon Toaster günstig kaufen

Das größte Angebot an verschiedenen Modellen, Formen und Varianten wirst du aber im Internet finden, auch hinsichtlich der Farbe vom Gehäuse. Suchst du nach Toaster bei Amazon wirst du ein gigantisches Angebot an hochwertigen als auch preisgünstigen Toastern vorfinden. Allgemein ist der Kauf im Internet, hinsichtlich dem Preis/Leistungsverhältnis sicherlich eine gute Wahl. Es sind sehr kostengünstige Modelle ab 10 Euro sowie andere Produkte für mehrere hundert Euro erhältlich. Für etwas mehr Geld findest du genau das Modell, dass zu deinen Ansprüchen und der Farbe in deiner Küche passt und dazu noch weitere Extras bietet. Beispielsweise ein Modell mit vier Schlitzen samt Automatik zum Auftauen in nur zwei Schlitzen und in den anderen Schlitzen die Automatik zum Warmhalten. Die ganz neuen Varianten bieten neben einem Röstgrad Dreher, der stufenlos ist,auch für jeden der Schlitze eine unabhängige Automatik und Auftau Extra an.

Der perfekte Toaster für deine Ansprüche

Der Kauf im Internet bietet sich aber nicht nur aufgrund des besseren Preis/Leistungsverhältnis oder der größeren Auswahl an, sondern auch aufgrund der umfangreichen Details zu einem Produkt. Im Internet wirst du zu jedem Toaster nicht nur eine ausführliche Produktbeschreibung vom Hersteller zu jeder Automatik finden, sondern auch zahlreiche Kundenbewertungen in Form von Sternen und Kommentaren. Weitere Informationen zu einzelnen Produkten findest du auf Plattformen und Blogs, auf welchen die Produkte von Experten als auch Kunden getestet werden. Auf der Basis der umfangreichen Informationen zu den verschiedenen Marken, Hersteller und ihren Produkten wirst du sicher den perfekten Toaster passend zu deinen Ansprüchen finden. So findest du sicher die richtige Farbe samt allen Extras zum auftauen und einen Regler, der stufenlos zu verstellen ist. Du hast auch die Wahl zwischen Edelstahl oder Kunststoff für das Gehäuse.

Der Toast ganz nach deinem Geschmack

Ein weiterer Vorteil vom Kauf im Internet ist, dass du auch Produkte aus dem Ausland als auch ganz spezielle Produkte, zum Beispiel einen Ottifanten Toaster oder einen Star Wars Toaster kaufen kannst. Diese speziellen Toaster haben keine besondere Funktion, rösten aber deinen Toast mit einem Design, dass zu dir passt. So werden beispielsweise die vom deutschen Komiker Otto Waalkes ins Leben gerufene Ottifanten, die Aufschrift der Star Wars Filme oder das Logo der Automarke VW auf deinen Toast gebrannt. Im Prinzip ist es möglich, alle Formen auf einen Toast zu rösten. Das funktioniert, indem die Heizdrähte den Toast an manchen Stellen mehr rösten, als an anderen. Sogar Gesichter und Personen können auf dein Toastbrot geröstet werden.

Das musst du vor der Reinigung beachten

Der Toaster gehört zu der Grundausstattung einer modernen Küche. Und obwohl das Gerät in beinahe jeder deutschen Küche vor zu finden ist, wissen nur die wenigsten, wie ein Toaster gereinigt werden muss. Das erste Problem hinsichtlich der Reinigung des Toasters ist, dass man nicht sofort sieht, wann das Gerät dreckig ist und gereinigt werden muss. Der Schmutz, der sich im Innern des Geräts ansammelt bleibt so lange verborgen, bis du ihn aufmachst und einen Blick hineinwirft. Im Inneren des Toasters sammeln sich die Krümel von geröstetem Brot, das im wahrsten Sinne des Wortes gefundenes Fressen für Bakterien und kleine Tiere - wie zum Beispiel Milben - ist.

Vor der Reinigung musst du unbedingt den Steckers aus der Steckdose ziehen, sonst riskierst du einen Stromschlag und Schlimmeres. Falls Wasser im Toaster ist - durch die Reinigung oder einfach durch ein Versehen - musst du warten, bis alles wieder komplett trocken ist. Falls noch Flüssigkeit im Toaster ist und du das Gerät einschaltest, riskierst du einen Kurzschluss!

Wie du deinen Toaster ganz einfach reinigst

Die Hygiene und deine eigene Gesundheit verlangen es, dass du deinen Toaster regelmäßig und gründlich reinigst. Aber keine Angst, die Reinigung sollte zwar gründlich sein, da das Gerät aber sehr klein ist, dauert die Reinigung nicht lange. Die erste Grundregel bei der Reinigung ist, dass du den Toaster zum Reinigen nicht umdrehen solltest. Hier machen bereits viele den ersten Fehler: Durch das Umdrehen können die Krümel auf die Heizdrähte, zwischen die Matten und in die Technik fallen.

Um die Krümel aus dem Inneren zu holen, haben die modernen Modelle eine kleine Schublade, in welche die Krümel fallen. Diese ziehst du einfach heraus und leerst sie in den Biomüll. Um die Heizdrähte zu reinigen solltest du keine Bürste nehmen. Die Heizdrähte sind sehr filigran und können durch wenig Druck so beschädigt werden, dass sie nicht mehr richtig heizen. Es reicht den Toaster einmal auf voller Leistung, ohne Inhalt natürlich, heizen zu lassen. Durch die hohe Temperatur desinfiziert sich das Gerät sozusagen von selbst.

Der Toaster ist für Brot gemacht

Eine weitere Grundregel, welche auch hinsichtlich der Reinigung genannt werden kann ist, dass der Toaster nicht zweckentfremdet werden soll. Du solltest deinen Toaster auf keinen Fall mit Lebensmittel füllen, die dafür nicht vorgesehen sind! Dazu zählen Lebensmittel, welche entweder flüssig sind oder Flüssigkeit enthalten, da die Flüssigkeiten beim Erhitzen austreten auf leitende Teile fließen können – ein Kurzschluss ist die Folge. Auch fertige Lebensmittel, darunter Fischstäbchen, Gemüsesticks, Chicken Wings und ähnliches sollten in der Pfanne erwärmt werden und nicht im Schlitz vom Toaster.

FAQs zum Toaster

Langschlitztoaster oder Doppelschlitztoaster – Was ist besser?

In einem Langschlitztoaster als auch in einem Doppelschlitztoaster kannst du zwei Toastscheiben zur gleichen Zeit toasten. Aufgrund dessen, dass Doppelschlitztoaster etwas breiter sind, kannst du darin auch dickere Scheiben toasten. Langschlitztoaster sind - wie der Name bereits verrät - länger. So kannst du ganze Brotschnitten darin toasten. Hinsichtlich der Frage, welcher Toaster der bessere ist, gibt es keine klare Antwort. Ein Doppelschlitztoaster ist etwas platzsparender, ein Langschlitztoaster oftmals modisch und passt in moderne Küchen. Bei der Watt Leistung und dem Ergebnis gibt es keine großen Unterschiede. Nur der Aufbau vom Gehäuse beim Langschlitz ist etwas anders. Sowohl das Gehäuse beim Doppel- und Langschlitz kann aus Kunststoff oder Edelstahl bestehen.

Gibt es Toaster für 4 Scheiben oder mehr?

Besonders für große Familien oder Wohngemeinschaften mit mehreren Personen, die alle gerne zur gleichen Zeit ausgiebig Frühstücken, bietet sich ein Toaster für vier Scheiben ideal an. Darin können bis zu vier Scheiben gleichzeitig getoastet werden. Es gibt auch Modelle für sechs Scheiben. Sowohl für vier als auch für sechs Scheiben gibt es unterschiedliche Formen und Modelle. Diese bieten besonders viel Platz für Extras, wie beispielsweise einen großen Brötchenaufsatz. Es gibt sie als Langschlitztoaster oder als Doppelschlitztoaster. Besonders praktisch sind die Modelle, welche über mehrere Hebel verfügen. So ist es kein Problem, nur eine oder nur zwei Scheiben zu toasten. Ein Doppeltoaster für 4 Scheiben mit mehr als zwei Schlitze hat in der Regel die gleiche Watt Leistung wie ein Langschlitzmodell. Besonders die 4 Schlitz Modelle von Phillips sind bei Kunden sehr beliebt.

Was ist ein Sandwich Toaster?

Ein Sandwich Toaster toastet zwar immer noch den Inhalt, ist aber anders aufgebaut und hat mehr Ähnlichkeiten zu einem elektrischen Grill oder einem Waffeleisen. Hinsichtlich der Watt Leistung kann es unterschiede zu einem normalen Toaster geben, muss es aber nicht. Ein Sandwich Toaster bietet dir die Möglichkeit, ein belegtes, beziehungsweise gefülltes Sandwich zu toasten. Wie bei den normalen Toastern auch, gibt es beim Sandwich Toaster unterschiedliche Modelle. Es gibt Sandwich Toaster nur für gefüllte Sandwiches, andere Modelle sind für belegte Brote geeignet und wieder andere sind sogar für mehr als nur Toastbrot geeignet. Einige Sandwich Toaster werden komplett verschlossen, andere Modelle können so eingestellt werden, dass der Sandwich Toaster nicht ganz schließt. So wird der Inhalt von unten getoastet und von oben, da kein Kontakt zum Toast selbst besteht, wie in einem Ofen gebacken. Es gibt auch Sandwich Toaster mit einem Brötchenaufsatz oder einer Auftaufunktion. Hersteller die Sandwich Toaster im Angebot haben sind unter anderen Severin, Philips, Bosch und WMF.

Passt ein Toaster Retro Look zu mir?

Toaster im Retro Stil imitieren den Stil und Design aus der Vergangenheit. Ein Vertreter des Retro Stils, welche in der Mode brandaktuell ist, ist der Vintage Stil. Hier werden moderne Produkte, welcher mit der neuesten Technologie ausgestattet sind, so designt, wie es früher gemacht wurde. Die Retro Toaster sind bunt, eckig und simpel aufgebaut, haben aber ein Innenleben auf dem neuesten Stand der Technik. Derzeit besonders beliebt sind die Produkte der 60er Jahre.

Geschichte des Toasters

Zum Ende des 19. Jahrhunderts ging es in den USA Schritt für Schritt an die Elektrifizierung der Nation. Die Häuser und Wohnung wurden an die ersten Elektrizitätswerke angeschlossen. Das bezieht sich natürlich auf die großen Städte, in der ländlichen Gegend konnten die Menschen noch nicht die Vorteile von Strom nutzen. Nur kurze Zeit später wurde auch das Stromnetz in Europa auf- und ausgebaut. Strom wurde zu Beginn dazu genutzt, um die Wohnräume mit Licht zu versorgen.

Die ersten Haushaltsgeräte für die Küche

Wieder nur eine kurze Zeit später kamen die ersten elektronischen Geräte für den Haushalt auf den Markt. Den Anfang von neuen Angebot machten Kochplatten und Bügeleisen. Speziell für die Küche wurden Geräte gebaut, welche die Lebensmittel gekühlt und dadurch länger haltbar gemacht haben. Andere Geräte haben es ermöglicht, Lebensmittel zu braten, backen oder rösten.

Bis es der erste Toaster in die Küche schaffte, dauerte es noch ein wenig. Die Grundlage für die Erfindung des Toasters war die Glühbirne. Diese wurde schnell sehr heiß. So kam schnell der Gedanke auf, die heißen Drähte einer Glühbirne zum Aufwärmen zu nutzen. Das Problem war aber, dass bei einem elektrischen Brotröster, so wie die ersten Toaster genannt wurden, die Heizdrähte Kontakt mit Luft haben. Das diese Heizdrähte aber trotzdem funktionieren und Wärme spenden war eine Chrom-Nickel Legierung von Nöten. Das machte die Herstellung von Heizdrähten, die nicht rosten und eine lange Lebensdauer garantieren erst möglich.

Der Stromanschluss der ersten Toaster

Steckdosen waren zu Beginn der Elektrifizierung nicht wie heutzutage in Hülle und Fülle im Haus vorhanden. Strom wurde in erster Linie für Licht genutzt und erst später für die Zubereitung von Lebensmittel gedacht. Allerdings zunächst nur für den Herd. Andere elektrische Haushaltsgeräte mussten sich noch eine Weile gedulden. Da in vielen Haushalten keine Steckdose vorhanden war, musste eine andere Stromquelle her. Die ersten elektrischen Toaster wurden mit einem Stromstecker versehen, der in die Fassungen der Glühbirnen gedreht wurde. Diese Sytecker wurden als Rundstecker bezeichnet und versorgten den Toaster mit dem benötigten Strom. Der erste kommerzielle Toaster wurde im Jahr 1908 patentiert und in Serie produziert. Das Gerät wurde von General Electric hergestellt und hatte die Kennzeichnung D-12. Der Toaster hat aber nur wenig Ähnlichkeiten mit den heutigen Modellen.

Toasten war früher Handarbeit

Anders wie heute musste das Toastbrot früher manuell gewendet werden, um beide Seiten goldbraun zu rösten. Um den Toast zu wenden war ein gewisses Maß Fingerspitzengefühl und Vorsicht nötig. Man verbrannte sich sehr schnell die Finger an dem Drahtgestell, in welche die Toastbrotscheiben gelegt wurden. Die nachfolgenden Modelle wurden deshalb mit niedrigeren und zur Seite offenen Drahtkörben gebaut, um die Verbrennungsgefahr zumindest ein wenig zu reduzieren. Das Toastbrot hüpfte auch nicht automatisch aus dem Gerät heraus, sondern wurde per Hand seitlich herausgeschoben.

Der Toaster wurde modern und technisch ausgebaut

Über die Zeit wurde an der Technik gefeilt. Das Gerät zum rösten von Brot wurde über die Zeit immer kleiner, effizienter und praktischer. Der erste Toaster mit dem typischen Pop Up Effekt kam im Jahr 1926 auf den Markt, produziert wurde dieser von der Marke Toastmaster. Anders als bei allen anderen Modellen, die es zu dieser Zeit gab, hatte diesen eine Zeituhr. Damit war es zum ersten Mal möglich, den gewünschten Bräunungsgrad zu wählen und ohne nochmal selbst Hand anzulegen den Toast zu rösten. Fertig war der knusprige Toast wenn dieser kräftig, in einem hohen Bogen, aus dem Toaster herausgeschossen kam.

Der erste vollautomatische Toaster entfachte allgemein sehr großes Interesse. In kurzer Zeit stieg die Nachfrage stark an und in beinahe jedem Haushalt war ein vollautomatischer Toaster vorhanden. Das Gerät hat sich schnell etabliert und ist bis heute nicht aus einer voll ausgestatteten Küche wegzudenken.

Gebäck zu rösten ist keine neue Idee

Ähnlich wie das Brot selbst, hat das Rösten von Brot eine lange Tradition. Schon im alten Ägypten wurde das gebackene Brot haltbarer gemacht, indem die Feuchtigkeit aus dem Brot herausgezogen wurde. Etwas später, aber an einem anderen Ort, rösteten auch die Römer ihr Brot. Während den Eroberungszügen in Europa war geröstetes haltbares Brot wichtig für die Truppenversorgung. Während das römische Reich immer weiter wuchs, brachten sie das geröstete Brot auch anderen europäischen Kulturen nah. Über den Ärmelkanal kamen auch die Engländer in Genuss von geröstetem Brot, sie brachten den Brauch schließlich nach Amerika. Damals wurde das bereits gebackene Brot auf einen heißen Stein gelegt oder mit einer Art Besteck über offenes Feuer gehalten. Die Auftau Funktion ist relativ neu im Vergleich zum Backen und der Röstung, da auch das Gefrierfach in etwa zur gleichen Zeit wie der Toaster im Handel erschien.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
13 Bewertungen , Durschnitt: 4,54 von 5
Dieser Artikel wurde von Michael Steiner und der küchen-welt.com Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kitchenaid Toaster

Krosse Toasts aus dem stylischen Toaster, der sich mit vielen Farbmöglichkeiten perfekt in deine Küche passt! Das Gerät des erfahrenen Herstellers KitchenAid, jetzt probieren!

Smeg Toaster

Die Marke Smeg steht für erstklassige Qualität und Nachhaltigkeit. Diese Eigenschaften spiegeln sich besonders bei den Toastern wieder.

Krups Sandwichmaker

Mit dem Krups Sandwichmaker zauberst du im Handumdrehen leckere herzhafte oder süße Snacks. Auch unterwegs erweisen diese sich als wahre Gaumenfreude. Probiere den Krups Sandwichtoaster daher am besten selbst aus.