Auch interessant

Kitchenaid Toaster

Die Toaster von KitchenAid – Qualität, Effizienz und eine leichte Handhabung

Minibackofen

Schnelle Zubereitung von Speisen im platzsparenden Minibackofen

Smeg Toaster

Handwerkskunst aus Italien – Die Smeg Toaster überzeugen mit Effizienz und besten Ergebnissen

Toaster 4 Scheiben

Ein Toaster für 4 Scheiben - das vielleicht praktischste Küchengerät überhaupt

Sodastream Cool

Der Sodastream Cool überzeugt mit fantastischem Preis/Leistungsverhältnis

Schokobrunnen

Die wichtigsten Details zu Schokobrunnen und Schokofondue

Pommesschneider

Herrliche Pommes kinderleicht herstellen mit dem Pommesschneider

Tefal Actifry

Tefal ActiFry – Von wegen heiße Luft! Die Heißluftfritteuse im Test

Tefal Optigrill

Tefal Optigrill – Vergleich, Kaufen & Rezepte

Aktualisiert am: 04. April 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Gemüse und Fleisch am Grill im Stil eines Tefal Optigrill
Grillen wann immer du willst! Der Tefal Optigrill ist eine der erfolgreichsten Modellreihen für Kontaktgrills. Rauchfrei, fettarm und gesund bereitest du von Fisch bis Fleisch, über Gemüse und Obst alle möglichen Speisen in wenigen Minuten zu – und das bei dir zuhause! Alles was du benötigst ist eine Steckdose und Grillgut. Bevor du aber loslegst, erklären wir dir, welche Geräte es von Tefal Optigrill gibt, was sie können und was sie kosten. Außerdem versorgen wir dich mit klassischen Rezepten und leiten dich Schritt für Schritt durch die Bedienung des Geräts. Noch Fragen? Die beantworten wir dir am Schluss.

Der Kontaktgrill von Tefal

Der Optigrill von Tefal ist ein elektrischer Kontaktgrill, der vorrangig für den privaten Haushaltsgebrauch entworfen wurde. Alles was du zusätzlich benötigst sind eine Steckdose und Grillgut. Die Modelle der Optigrill-Reihe sind mit abnehmbaren Grillplatten, einem Gehäuse aus Edelstahl und einer Saftauffangschale ausgestattet. Jedes Gerät misst die Dicke des Fleischs und zeigt per Lichtindikator an, wie weit das Fleisch bereits gegart ist. Tefal nennt es „Automatic Sensor Cooking“. Die Sensoren regeln automatisch Temperatur und Gardauer. Für den manuellen Gebrauch gibt es aber auch stufenlose Temperaturregler. Fast alle Optigrills von Tefal besitzen die genannten Funktionen.

Welcher Tefal Optigrill ist der beste?

Kontaktgrill ist nicht gleich Kontaktgrill: Das weiß auch Tefal und hat sein Sortiment kontinuierlich erweitert. Ganz nach deinem Geschmack kannst du leckeres Grillgut in vielen Varianten zubereiten – manuell oder komplett automatisch. Wir geben dir einen Überblick über die aktuellen Optigrill Geräte, sagen dir, welche Ausstattung in ihnen steckt und für was sie sich am besten eignen. So findest du für deine Bedürfnisse und deinen Geldbeutel die optimale Lösung.

Der Optigrill von Tefal

Mit dem Optigrill macht Tefal ein Barbecue in den eigenen vier Wänden möglich: Der Optigrill GC702 gilt als Alleskönner und Standard der Optigrill-Serie. Stolze 2000 Watt heizen die 600 Quadratzentimeter große Grillfläche in wenigen Minuten vor. Der Lichtindikator hält dich die gesamte Zeit auf dem Laufenden, welche Grillphase und welcher Grillzustand erreicht ist. Wie bei den anderen Optigrills gilt:

  • Violett: Vorheizphase
  • Blau bis Grün: Anpassung
  • Gelb: Blutig
  • Orange: Medium
  • Rot: Durch

Super praktisch – gerade für Anfänger – sind sechs voreingestellte Grillprogramme: Steaks, Burger, Fisch, Sandwiches, Würstchen, Geflügel. Dadurch musst du nicht manuell die Temperatur regeln, sondern kannst dich auf die automatische Temperaturanpassung und den Sensor zur Messung der Dicke des Fleischs verlassen. Zusätzlich verfügt der GC702 über eine Auftau- und Warmhaltefunktion sowie ein manuelles Programm für die individuelle Temperaturregelung.

Der Tefal Optigrill Plus / Optigrill+

Grundlegend unterscheidet sich der Tefal Optigrill Plus nicht vom Basismodell. Jedoch werden die manuellen Programme um drei weitere Stufen erweitert. Die nun insgesamt vier manuellen Grillprogramme sind wie gewohnt in verschiedene Farben unterteilt, die über den Lichtindikator angezeigt werden. Dabei gilt:

  • Grün: 110° bis 125°
  • Gelb: 180° bis 190°
  • Orange: 220° bis 235°
  • Rot: 255° bis 275°

Dadurch kannst du besser und individueller Lebensmittel wie Gemüse und Obst grillen. Allerdings bedeutet das auch, dass der Optigrill+ nicht automatisch die Dicke der Lebensmittel erkennt und die Temperatur reguliert. Du musst dann selbst regelmäßig den Garzustand und die letztendlichen Grillergebnisse überprüfen. Die logische Weiterentwicklung des GC702 – bestens für Grillmeister*innen mit etwas mehr Erfahrung und Fingerspitzengefühl geeignet.

Der Tefal Optigrill XL

Der große Bruder des Optigrill Plus: Mit dem Optigrill XL bietet Tefal einen Kontaktgrill mit größerer Grillfläche und drei weiteren Automatikprogrammen. Die Grillfläche legt stolze 33% zu. Auf 800 Quadratzentimetern grillst du Fleisch & Co für bis zu acht Personen. So vermeidest du lästige Wartezeiten. Deine Gäste können gemeinsam essen, ohne dass jemand neidisch auf den Teller des anderen gucken muss.

Ein weiterer Vorteil sind die drei zusätzlichen automatischen Grillprogramme: Zu den bereits beim Optigrill GC702 und Optigrill Plus enthaltenen Programmen kommen ein Programm für Meeresfrüchte, Schweinefleisch und Bacon hinzu. Das „Automatic Sensor Cooking“ stellt wie gewohnt die Dicke des Grillguts fest und reguliert die optimale Grillzeit und Temperatur. Du kannst noch mehr Rezepte umsetzen und gehst sicher, dass gerade schwierige Gerichte wie Meeresfrüchte den perfekt zarten Garzustand erreichen.

Der Tefal Optigrill mit App

So individuell wie dein Geschmack: Unter dem Namen Optigrill Smart führt Tefal einen elektrischen Kontaktgrill mit eigener App und Bluetooth-Funktion. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Gerät kaum von seinen Vorgängern: Sechs Automatik-Programme, manuelle Temperaturregelung, Auftaufunktion, herausnehmbare Grillplatten, Saftauffangschale (leider nicht herausnehmbar). Der Clou steckt aber im Innenleben des Tischgrills:

Über eine App kannst du deine persönlichen Zubereitungseinstellungen für bestimmte Gerichte entwerfen, bearbeiten und speichern. Per Bluetooth schickst du die Settings an den Optigrill Smart und dieser legt direkt los. Somit erzielst du bei jedem Grillvorgang das gewünschte Präzisionsergebnis – dein Fleisch, Fisch, Gemüse schmeckt genau so, wie du es möchtest. Zusätzlich kannst du auf zahlreiche leckere Rezepte über das App-Magazin zugreifen.

Der Tefal Optigrill „Snacking & Baking“

Der Tefal Optigrill „Snacking & Baking“ erweitert die Palette für Kontaktgrills: Der Tischgrill selbst unterscheidet sich von der Standard-Ausstattung nicht. Allerdings bekommst zusätzlich zum Zubehör eine spezielle Backplatte mitgeliefert, die du auf den Grill aufsetzen kannst. Sie ist antihaft-beschichtet und ebenfalls aus Aluminiumguss gefertigt. Du kannst sie nun verwenden, um Gerichte wie Pizza, Kuchen oder Lasagne mit dem Tefal Optigrill zuzubereiten. Insgesamt fasst die Backform 1,6 Liter, was Portionen für ungefähr sechs Personen bedeutet. Besitzt du bereits ein anderes Modell wie den Optigrill Plus oder Optigrill Smart, kannst du die Backform „Snacking & Baking“ auch als einzelnes Zubehör kaufen.

Tefal Optigrill – die Nachteile

Echte Nachteile bringen Kontaktgrills, wie die Modelle der Optigrill-Serie, nicht mit sich: Was du bekommst, ist ein kompakter, hochwertiger und vielseitig verwendbarer Tischgrill, mit dem du schnell in deiner Wohnung köstliche Grillgerichte zubereitest. Ein paar wenige Aspekte beeinflussen die Bewertung der Optigrills dennoch negativ: Zum einen sind die Grillplatten – im Vergleich zu anderen Marken – nicht aufklappbar. Dadurch steht dir nur eine relativ kleine Grillfläche zur Verfügung. Den Grill kannst du nur geschlossen verwenden. Den Gesamteindruck schmälern auch die thermoplastischen Kunststoffgriffe und Saftauffangschale. Zwar sind sie funktional und mindern das Gewicht, jedoch schmälern sie etwas die Wertigkeit des gesamten Grills.

Tefal Kontaktgrill – die Bedienung

Das Prinzip des Tefal Kontaktgrills macht die Bedienung spielend einfach und ermöglicht so auch Hobbyköchen in den eigenen vier Wänden leckere Grillgerichte zu zaubern. In den folgenden Abschnitten erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du dein Grillgut, z.B. ein Steak, auf den Punkt garst und welche Dinge du bei der Verwendung des Optigrills beachten solltest.

Den Tefal Optigrill vorheizen

Schließe den Grill und drücke auf den Startknopf. Jetzt wählst du dein gewünschtes Grillprogramm und bestätigst deine Eingabe, indem du auf „Okay“ drückst. Die Vorheizphase startet: Diese dauert nur wenige Minuten. Sobald die Vorheizphase beendet ist, leuchtet der Lichtindikator violett und der Grill gibt ein akustisches Signal ab.

Das Grillgut auflegen

Öffne den Grill und lege dein Grillgut auf die Grillplatten. Nach Bedarf kannst du zuvor die Platten mit etwas Öl bestreichen, was aber meist nicht notwendig ist. Schließe den Grill wieder. Jetzt läuft das eigentliche Grillprogramm. Währenddessen hält dich der Lichtindikator stets auf dem Laufenden, in welcher Grillphase sich das Programm befindet.

Die Tefal Optigrill Anzeige verstehen

Die einzelnen Farben (grün, orange, rot) klären dich auf, welcher Grillgrad erreicht wurde. Grün markiert ein blutig gegartes Fleisch, orange ein medium gegartes und rot ein durch gegartes Grillergebnis. Ist ein Grillprogramm komplett durchgelaufen, ertönt wieder ein akustisches Signal. Natürlich kannst du den Grill jederzeit öffnen, um den Grillzustand zu kontrollieren.

Das Grillgut vom Kontaktgrill herunternehmen

Bist du zufrieden mit dem Grillergebnis, dann öffne den Grill und nimm das gegarte Fleisch oder Gemüse herunter. Verwende dafür unbedingt einen Schaber, Löffel oder eine Zange aus Holz, um die Oberfläche der Aluguss-Grillplatten nicht zu beschädigen. Möchtest du direkt weiter grillen? Schließe den Optigrill wieder und wähle das entsprechende Programm. Steht der Tischgrill zu lange offen, schaltet er automatisch in den manuellen Modus und kühlt ab. Wichtig: Wähle immer erst ein neues Programm aus, bevor du weiteres Grillgut nachlegst!

Mit dem Tefal Optigrill auftauen

Problemlos kannst du auch gefrorenes Grillgut mit dem Tefal Optigrill zubereiten. Drücke dafür zunächst die Auftau-Taste, wähle dann das Grillprogramm und bestätige deine Wahl mit „Okay“. Jetzt wird das Grillgut zunächst bei geringer Temperatur schonend aufgetaut, ehe er in den eigentlichen Grill-Modus wechselt.

Mit dem Tefal Optigrill aufwärmen

Um Essen mit dem Tefal Optigrill aufzuwärmen, benötigst du – je nach Art der Mahlzeit – die „Snacking & Baking“ Platte. Die Aluguss-Form ist optimal dafür geeignet, Aufläufe und andere Gerichte mit Sauce aufzuwärmen. Stelle dafür die Form mit dem Essen auf den Grill und wähle das manuelle Programm. Der Lichtindikator zeigt dir an, welche Temperatur erreicht ist. In den meisten Fällen – da du dein Essen ja nicht mehr garen möchtest – reichen wenige Minute aus, bis das Licht blau-grün leuchtet.

Der Tefal Optigrill Preisvergleich

Der folgende Preisvergleich gibt dir einen guten Überblick darüber, wie viel die Tefal Optigrill Modelle in den Onlineshops wie Amazon, den Elektrofachmärkten sowie Discountern und Supermärkten kosten. Die genannten Preise geben dir lediglich einen Anhaltspunkt, können sich aber je nach Nachfrage und Saison ändern. Außerdem ist es noch wichtig zu wissen, dass die Kontaktgrills in Supermärkten und Discountern meist nur als Saisonware oder als besonderes Angebot geführt werden. Das bedeutet, sie sind nicht ganzjährig verfügbar. Ebenso können zusätzliche Liefer- und Versandkosten den tatsächlichen Endpreis beeinflussen. Stand: März 2019.

Der Tefal Optigrill bei Media Markt


  • Tefal Optigrill (GC702) für 97,99 Euro
  • Tefal Optigrill Plus für 139,99 Euro
  • Tefal Optigrill XL für 167,99 Euro
  • Tefal Optigrill Smart für 168,99 Euro
  • Tefal Optigrill „Snacking & Baking“ für 146,99 Euro

Der Tefal Optigrill bei Amazon


  • Tefal Optigrill (GC702) für 97,90 Euro
  • Tefal Optigrill Plus für 130,89 Euro
  • Tefal Optigrill XL für 154,90 Euro
  • Tefal Optigrill Smart für 159,00 Euro
  • Tefal Optigrill „Snacking & Baking“ für 147,43 Euro

Der Tefal Optigrill bei Lidl


  • Tefal Optigrill (GC702) für 94,99 Euro

Der Tefal Optigrill bei Netto


  • Tefal Optigrill (GC702) für 99,99 Euro
  • Tefal Optigrill Smart für 166,99 Euro
  • Tefal Optigrill „Snacking & Baking“ für 127,99 Euro

Der Tefal Optigrill bei Penny


  • Tefal Optigrill (GC702) für 99,99 Euro

Der Tefal Optigrill bei Real


  • Tefal Optigrill (GC702) für 127,18 Euro
  • Tefal Optigrill Plus für 135,27 Euro
  • Tefal Optigrill XL für 169,99 Euro
  • Tefal Optigrill Smart für 176,67 Euro
  • Tefal Optigrill „Snacking & Baking“ für 139,99 Euro

Tefal Optigrill Rezepte

In den folgenden Abschnitten erklären wir dir einige Basic-Rezepte, die du mit dem Tefal Optigrill innerhalb weniger Minuten kredenzt. Die einfache Handhabung des Geräts sowie die selbsterklärenden Automatikprogramme erleichtern die Zubereitung. Sobald du etwas mehr Erfahrung gesammelt hast, lohnt es sich verstärkt auf die manuellen Programm zuzugreifen. Über sie kannst du noch präziser und individueller dein Grillgut garen.

Mit dem Tefal Optigrill Zucchini zubereiten

Super einfach und super lecker sind gegrillte Zucchini-Scheiben: Sie schmecken entweder als klassische Beilage zu Fleisch und Fisch, machen sich aber auch prima als Belag für ein Sandwich. Dank der beschichteten Grillplatten des Optigrill benötigst du zum Grillen noch nicht einmal Öl – gesund und fettarm bleibt es dadurch auch. Schneide die Zucchini in Scheiben oder Längsstreifen. Wichtig: Achte darauf, dass die Stückchen möglichst gleich dick sind, um ein einheitliches Grillergebnis zu erzielen. Nutze für das Grillen der Zucchini den manuellen Modus: So kannst du präzise die Temperatur regeln. Tefal Optigrill gut vorheizen, Zucchini-Scheiben auflegen und – bei circa einem Zentimeter Dicke – sieben bis acht Minuten garen lassen. Vom Grill nehmen und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit dem Tefal Optigrill Ananas zubereiten

Gehe bei gegrillter Ananas ganz ähnlich wie bei der Zucchini vor. Gegrillte Ananas ist der absolute Star unter den gegrillten Obstsorten: Der natürliche Zucker der Frucht karamellisiert und macht das Fruchtfleisch richtig schön süß. Bei der Zubereitung der frischen Ananasscheiben (am besten von der echten Frucht, nicht aus der Dose) ist es ratsam, etwas Öl (Olivenöl oder Sonnenblumenöl) zu verwenden, um ein Festhaften an den Grillplatten zu vermeiden. Scheiben gleich dick schneiden, zart mit Öl beträufeln und auf den vorgeheizten Grill (manuelles Programm) legen. Nach circa vier bis fünf Minuten bekommt die Ananas bereits eine tolle karamellbraune Farbe. Wer es etwas weicher mag, lässt die Ananas noch ein bis zwei Minuten länger auf dem Grill.

Tefal Optigrill – Wie lange dauert ein Steak?

Wie lange dein Steak im Optigrill garen muss, ist natürlich von vielen Faktoren abhängig. Eine definitive Angabe ist somit nicht zielführend. Es hängt vor allem von zwei Faktoren ab: Wie dick ist dein Steak? Welchen Garzustand möchtest du erreichen? Damit du aber ungefähr einen Anhaltspunkt hast, gehen wir von Folgendem aus: Du möchtest ein saftiges Rib Eye Steak (ca. 280 bis 320 Gramm) medium grillen. Nach der Vorheizphase legst du das Steak auf den Grill und schließt ihn. Der Optigrill misst die Dicke und bestimmt die Garzeit. Jetzt solltest du circa fünf Minuten Garzeit einplanen. Sei aber Vorsichtig: Bei einem sensiblen Fleischstück wie einem Rib Eye Steak können häufig Sekunden darüber entscheiden, ob das Fleisch medium oder durch ist. Nimm es lieber einige Sekunden vorher vom Grill und lass es noch etwas ruhen.

Tefal Optigrill – Wie lange dauern Würstchen?

Bratwürste dürfen natürlich auf einer Grillparty – draußen und drinnen – nie fehlen. Praktischerweise bietet der Tefal Optigrill ein automatisches Grillprogramm für Würstchen an: Es misst die Dicke der Bratwürste und regelt die Garzeit automatisch. Je nach Dicke und gewünschtem Bräunungsgrad benötigen die Würstchen ungefähr zehn bis zwölf Minuten auf dem Grill. Wichtig: Warte die Vorheizphase ab, damit der Optigrill bereits die optimale Grilltemperatur erreicht hat. Ab dann zählen auch die zehn Minuten. Kontrolliere das Grillergebnis gerne etwas vor Ablauf der Zeit. Ein akustisches Signal teilt dir mit, wann das Automatikprogramm fertig ist.

Tefal Optigrill – ohne Öl grillen

Die Grillplatten der Tefal Optigrill Serie sind aus Aluminiumguss gefertigt. Ihre Oberfläche ist antihaft-beschichtet. Das bedeutet: Du benötigst für die meisten Gerichte kein zusätzliches Öl. Deshalb zählt die Essenszubereitung mit einem Kontaktgrill zu den fettärmeren und gesunden Grillmethoden. Eine weiterer Vorteil ist, dass sich so gut wie kein Rauch während des Grillens entwickelt. Fette und Öle tropfen nicht – wie zum Beispiel bei einem Holzkohlegrill – in die Glut, wo sie dann verdampfen und sich als Schadstoffe wieder am Grillgut absetzen. Lediglich bei sehr zarten Gerichten wie Fisch oder auch zuckerhaltigen Speisen wie Obst ist etwas Öl auf der Grillplatte durchaus sinnvoll.

Tefal Optigrill – mit Öl grillen

Natürlich kannst du auch mit Öl grillen. Achte nur darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden, um ein ordentliches Grillergebnis zu erzielen. Überflüssiges Öl, das das Grillgut nicht aufnimmt, fließt dann über die Grillplatten in die Saftauffangschale ab. Verwendest du Öl, bleibt zartes Grillgut wie Fisch nicht haften. Außerdem bekommen die Speisen einen etwas intensiveren Geschmack. Schließlich gelten Öl und Fett als idealer Geschmacksträger.

Zubehör für den Tefal Optigrill

Für alle Tefal Optigrills gibt es passendes Zubehör. Dadurch erweiterst du nochmals die ohnehin schon üppigen Zubereitungsmöglichkeiten. Sollten außerdem Teile wie Grillplatten oder Fettauffangschale kaputt gehen, kannst du problemlos Ersatzzubehör nachbestellen. Allerdings gelten speziell die spülmaschinengeeigneten Teile – bei ordnungsgemäßen Gebrauch – als so gut wie unzerstörbar. Doch solltest du ab und zu mit scharfen oder spitzen Utensilien das Grillgut von der Platte nehmen, kann die Oberfläche schnell zerkratzen. Mit Ersatzplatten tauschst du einfach die zerkratzen Grillplatten aus.

Tefal Optigrill – Backeinsatz und Auflaufform

Für den Standard-Optigrill und den Optigrill Plus kannst du zusätzlich die „Snacking & Baking“ Form kaufen. Diese setzt du einfach auf die Platten auf und kannst u.a. Pizza, Aufläufe, Lasagne und andere Finger-Food-Snacks zubereiten. Der Grill lässt sich dann aber nicht mehr schließen. Der Backeinsatz besteht wie die Platten aus Aluminiumguss. Für den Optigrill XL gibt es leider noch keine Backschale.

Das Tefal Optigrill Waffeleisen

Eines der beliebtesten Zubehörs ist das Waffeleisen für fluffige belgische Waffeln. Wie die Grillplatten besteht das Waffeleisen aus Aluminiumguss und ist spülmaschinenfest. So funktionierst du deinen Kontaktgrill in ein praktisches Waffeleisen um.

Zubehör für den Tefal Optigrill – Rezeptbuch

Für den Tefal Optigrill gibt es bereits zahlreiche Rezeptbücher, die köstliche Rezepte für Kontaktgrills enthalten. Ob Burger, Panini, Grillfleisch oder sogar vegane Gerichte – die Rezeptbücher inspirieren und zeigen dir, wie du das Maximale aus deinem Optigrill herausholst. Umfangreich, anschaulich erklärt und garantiert gelingsicher!

Tefal Optigrill – FAQ

Wie heiß wird der Tefal Optigrill?

Auf höchster manueller Stufe erreicht der Tefal Optigrill gut 275 °C. Der Lichtindikator leuchtet dann rot. Je nach Programm kann aber die Höchsttemperatur variieren. Um die Grilltemperatur schnell zu erreichen, besitzen alle Geräte eine Leistung von ca. 2000 Watt.

Wie lange habe ich Garantie auf den Tefal Optigrill?

Je nach Modell gewährt Tefal ein oder zwei Jahre Herstellergarantie. Zudem wirbt das Unternehmen damit, dass die Geräte für zehn Jahre reparierbar sind.

Für wie viele Personen reicht der Tefal Optigrill

Der Tefal Optigrill Plus, Smart und GC702 haben ein Grillfläche von 600 Quadratzentimetern. Dies ist groß genug, um zwei durchschnittlich große Steaks zu grillen. Pro Durchgang kannst du Essen für zwei bis drei Personen zubereiten. Der Optigrill XL ist mit seiner 800 Quadratzentimeter großen Grillfläche für vier bis fünf Personen ausgelegt.

Wie reinige ich den Tefal Optigrill?

Abnehmbare Teile wie die Grillplatten und der Saftauffangbehälter sind spülmaschinengeeignet. Lass die Platten nach einem Grillvorgang vollständig abkühlen. Wenn du nach einem Grillvorgang weiter grillen möchtest, dann verwende leicht angefeuchtete Küchenrolle, um die Grillfläche kurz abzuwischen. Fett, Öl und Wasser laufen dann in die Auffangschale ab. Sollten doch einmal Speiserest an der Grillplatte hängen bleiben, schabe sie vorsichtig mit einem Holz- oder Plastikschaber ab. Feuchte hartnäckige Reste gegebenenfalls etwas mit Wasser an. Das Gehäuse aus Edelstahl wischst du bei der Reinigung ebenfalls nur feucht ab.

Wo liegt der Preis für einen Optigrill?

Je nach Modell und Kaufort unterscheidet sich der Preis: Plane circa 100 bis 180 Euro ein. bedenke, dass zusätzlich Kosten für Lieferung und Service anfallen können.

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
7 Bewertungen , Durschnitt: 4,00 von 5
Dieser Artikel wurde von Christian Wagner und der küchen-welt.com Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kontaktgrill

Fleisch, Fisch, Gemüse, Süßes – der Kontaktgrill ist ein echter Allrounder. Wir beantworten alle Fragen rund um den Grill für die eigenen vier Wände.

Dönergrill

Köstliche Dönergrill für Zuhause oder die Gastronomie. Wir zeigen dir wo du günstige Einsteigerprodukte findest und worauf du beim Kauf eines professionellen Gastrogrills achten solltest. Zusätzlich geben wir dir auch Inspirationen für klassische als auch moderne Rezepte.

Waffeleisen

Du kommst an keinem Waffelstand vorbei und willst belgische Waffeln, Herzwaffeln, Zimtwaffeln und trendige Egg Waffles selbst backen? Mit dem richtigen Waffeleisen ist das kein Problem! Lies alles über Waffelautomaten für den leckeren Genuss zuhause.