Auch interessant

Gulaschkanone

Du möchtest viele Leute gleichzeitig bekochen? Alles zur Gulaschkanone

Dämpfeinsatz

Leckere Gerichte mit vielen Nährstoffen dank Dampfeinsatz

Dampfgarer

Leckere, schmackhafte und nährstoffreiche Gerichte aus dem Dampfgarer

Dampfgarer Rezepte

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest deine Dampfgarer Rezepte schnellstmöglich umsetzen?

Pizzadom

Die unverzichtbare Ausstattung für jeden Pizza-Liebhaber

Kontaktgrill

Kontaktgrill – fettarm und rauchfrei zuhause grillen

Slow Cooker

Langsames und schonendes Kochen mit dem Slow Cooker zum Erhalt der Nährstoffe | Ratgeber & Vergleich

Aktualisiert am: 22. Mai 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Träumst du von leckeren Gerichten, die nicht nur schmackhaft, sondern auch schonend zubereitet sind? Möchtest du frische Lebensmittel möglichst nährstofferhaltend zubereiten? Dann kann ein Slowcooker für dich die perfekte Lösung darstellen.

Der Slow Cooker ist einer der besten Kochtöpfe, die es derzeit gibt, denn er kocht die Speisen auf geringer Temperaturstufe über einen langen Zeitraum. Hierdurch bleiben viele Vitamine und Nährstoffe erhalten, sodass du dich rundum gesund ernähren kannst. Wir haben für dich den Slowcooker Vergleich durchgeführt und einen umfangreichen Ratgeber mit vielen Informationen zusammengestellt.

Was ist ein Slow Cooker bzw. Schongarer?

Bei einem Slowcooker (auch Schongarer oder Crock Pot genannt) handelt es sich um einen Kochtopf, der sich selbst beheizen kann und so Speisen über längere Zeiträume bei niedriger Temperatur gart. Im unteren Bereich ist das Produkt mit einer Heizplatte ausgestattet. Darauf stellst du den dazugehörigen Kochtopf und verschließt diesen wiederum mit dem mitgelieferten Deckel. Die meisten Slow Cooker bestehen aus Edelstahl. Es gibt jedoch auch Modelle, die über einen Keramiktopf verfügen. Einen Slow Cooker kannst du morgens befüllen und einschalten und wenn du am Abend nach Hause kommst erwartet dich beispielsweise ein zarter Braten samt Gemüse und Kartoffeln.

Slow Cooker im Unterschied zum Dampfgarer

Der Unterschied zum Dampfgarer besteht darin, dass du die Gerichte im Crockpot direkt im Wasser oder in eigenem Saft garst. Beim Dampfgarer sind die Speisen keinem direkten Wasser ausgesetzt, sondern werden ausschließlich im Dampf gegart. Dafür kochst du im Slow Cooker mit sehr geringen Temperaturen, sodass im Endeffekt beide Produkte dazu beitragen, dass möglichst viele Nährstoffe im Essen enthalten bleiben.

Slow Cooker oder Sous Vide Garer?

Auch beim Sous Vide Garer wird ein schonender Garprozess verwendet. Die Lebensmittel kochen im Wasser. Allerdings gelangt dieses nicht an die Nahrungsmittel heran, da diese sich in einem Vakuumbeutel befinden. Wenn du mit dem Sous Vide Garer kochen möchtest, benötigst du also ein hochwertiges Vakuumiergerät sowie die passenden Beutel. Dies kann schnell zu einem teuren Vergnügen werden.

Slow Cooker oder Multikocher?

Der Multikocher beinhaltet in den meisten Fällen eine Slow Cooking Funktion. Allerdings braucht nicht jeder einen Multikocher. Wenn du lediglich einen solchen Cooker verwenden möchtest und auf die anderen Funktionen des Multikochers verzichten kannst, macht der Kauf eines Schongarers mehr Sinn, da Slow Cooker in der Regel günstiger sind als Multikocher.

Wie funktioniert der Slow Cooker bzw. Crockpot?

Die Verwendung des Slow Cookers gestaltet sich kinderleicht. Du gibst die gewünschten Lebensmittel in den Kochtopf und stellst die Temperaturstufe ein, ehe du den Slow Cooker einschaltest. Im Vergleich zum Kochen in einem herkömmlichen Topf arbeitet der Slow Cooker mit geringeren Temperaturen, sodass du deine Speisen köcheln lässt. Vielleicht kennst du dieses Verfahren noch aus der Küche deiner Oma. Früher wurden die Gerichte oft für einen längeren Zeitraum bei sehr geringen Temperaturen geköchelt. Durch dieses Verfahren kann ein Großteil der Nährstoffe in den Speisen erhalten bleiben.

Die Verwendung

Die Benutzung ist kinderleicht. Wenn du diesen Kochtopf zum ersten Mal verwenden möchtest, musst du die Verpackung entfernen und in der Bedienungsanleitung lesen, was vor dem ersten Gebrauch zu beachten ist. Für alle weiteren Male der Anwendung gehst du folgendermaßen vor:

  1. Schließe das Stromkabel an.
  2. Befülle den Innentopf mit den gewünschten Zutaten.
  3. Wähle die passende Temperaturstufe aus.
  4. Schalte den Cooker ein.
  5. Warte ab, bis die Garzeit um ist und die Speisen fertig gekocht sind.
  6. Schalte den Kocher aus.
  7. Nun kannst du deine Gerichte genießen.

Für wen ist der Crock Pot geeignet?

Der Slow Cooker eignet sich für alle diejenigen, die sich gesund ernähren und die Nährstoffe in ihren Lebensmitteln weitestgehend erhalten möchten. Aufgrund der Tatsache, dass er über ein eigenes Heizelement verfügt, benötigst du keinen Herd. Du kannst den Slow Cooker also beispielsweise auch in deinem WG-Zimmer hervorragend einsetzen.

Was sollte ich vor der Anwendung beachten?

Bevor du den Slowcooker zum ersten Mal verwendest, solltest du dir die Bedienungsanleitung zu deinem Produkt anschauen. Dieser entnimmst du zum Beispiel, was du beim Zusammenbauen beachten solltest. Außerdem findest du zahlreiche Hinweise zu den Funktionen sowie zur Reinigung in der Bedienungsanleitung.

Wo finde ich die Anleitung?

Die Gebrauchsanweisung wird mitgeliefert und befindet sich in der Verpackung. Solltest du sie nicht finden, kannst du sie meist aus dem Internet herunterladen, denn der Großteil aller Hersteller ermöglicht auch einen Download der Bedienungsanleitung.

Welche Lebensmittel kann ich im Slow Cooker verwenden?

Hinsichtlich der Lebensmittel sind deiner Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Du kannst in einem Slowcooker alle Speisen zubereiten, die du auch in einem herkömmlichen Topf kochen könntest. Hierzu gehören beispielsweise Fleisch und Fisch, Kartoffeln, Nudeln und Reis sowie Gemüse. Neben fleischhaltigen Gerichten kannst du auch problemlos vegetarische Speisen nach deinem Geschmack zaubern.

Was ist hinsichtlich der Reinigung zu beachten?

Die meisten Slow Cooker bestehen aus hochwertigem Edelstahl und Keramik und können somit problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Allerdings gibt es auch Modelle, die du per Hand spülen musst. Informiere dich daher in der jeweiligen Bedienungsanleitung, wie du bei der Reinigung vorgehen solltest. Auf jeden Fall empfehlen wir dir, den Kochtopf direkt nach der Verwendung zu reinigen, um hartnäckige Verkrustungen, die sich negativ auf das Material und auf die Lebensdauer des Topfes auswirken könnten, zu vermeiden.

Die Vor- und Nachteile eines Slowcooker

Wir haben uns für dich verschiedene Modelle angeschaut und sind den jeweiligen Vor- und Nachteilen auf den Grund gegangen. Nachfolgend möchten wir dir erklären, was den Slow Cooker so einzigartig macht und welche möglichen Nachteile es bei der Verwendung des Produkts gibt.

Die Vorteile des Slow Cookers

  • Einfache und schnelle Anwendung
  • Schonendes Kochen, sodass die Nährstoffe weitestgehend erhalten bleiben
  • Kann auch ohne Küche verwendet werden, da er über ein eigenes Heizelement verfügt
  • Kocht bei geringen Temperaturen
  • Einfache Anwendung
  • Reinigung meist in der Spülmaschine möglich

Die Nachteile des Slow Cookers

  • Teurer als die meisten herkömmlichen Kochtöpfe
  • Die Speisen kochen sehr lange

Slow Cooker Test – Das solltest du beim Kauf beachten

Bevor du deinen neuen Slowcooker kaufst, solltest du dir überlegen, was du dir von diesem versprichst. Welche Dinge sollte er unbedingt können und wie teuer darf er sein? Wir haben für dich die wichtigsten Fragen, die zu deiner Kaufentscheidung beitragen, aufgelistet.

Wie groß ist der Innentopf?

Die Töpfe fallen unterschiedlich groß aus. Es gibt einige Modelle, deren Topf ein Volumen von lediglich 3,5 Litern bietet. Andere Varianten haben wiederum einen 6,5 Liter Topf. Du solltest dir vor dem Einkaufen überlegen, welche Mengen an Essen du regelmäßig in diesem Gerät zubereiten möchtest. Für einen kleinen Haushalt reicht sicherlich ein Produkt mit einem kleinen Topf aus, während du um eine Familie zu verköstigen ein Produkt mit einem großen Topf auswählen solltest.

Welche Leistung hat das Gerät?

Auch hinsichtlich der Leistung in Watt gibt es erhebliche Unterschiede. Einige Artikel bringen es auf weniger als 170 Watt, während andere eine Leistung von bis zu 320 Watt erbringen. Je höher die Leistung, desto schneller und zuverlässiger heizt das Gerät auf. Allerdings steigt hierdurch auch der Stromverbrauch.

Über wie viele Garstufen verfügt das Produkt?

Die meisten Schongarer verfügen über zwei Garstufen. Mit der ersten, der niedrigen, werden in etwa Temperaturen von 60 – 70°C erreicht. Die hohe Garstufe erreicht Temperaturen von bis zu 90°C. Außerdem sind viele Artikel mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet.

Verfügt das Modell über einen Timer?

Ein Timer ist eine nützliche Sache, die den Komfort beim Kochen erhöht. Allerdings kommst du möglicherweise auch gut ohne einen solchen Timer aus. Mit dem Timer stellst du ein, wie lange die Speisen kochen sollen.

Ist der Slowcooker mit einer LED-Anzeige ausgestattet?

Es gibt Modelle, die über eine übersichtliche LED-Anzeige verfügen. Dies macht das Ablesen leichter und erhöht den Komfort. Allerdings ist dieses Feature nicht unbedingt notwendig, da der Topf auch ohne funktioniert. Du solltest selbst abwägen, ob du ein solches Display unbedingt benötigst.

Verfügt der Topf über eine Warmhaltefunktion?

Die meisten Slowcooker sind mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet, die es dir ermöglicht, die Speisen auch über mehrere Stunden hinweg bei einer bestimmten Gradzahl zu halten. Dies erweist sich vor allem als praktisch, wenn du eine Party mit Buffet veranstaltest.

Ist das Modell spülmaschinenfest?

Fast alle Slowcooker sind spülmaschinenfest. Dies bedeutet, dass du den Topf in der Spülmaschine reinigen kannst. Allerdings solltest du hierauf bei der Anschaffung achten, denn vereinzelt werden Modelle angeboten, die du ausschließlich von Hand abwaschen kannst. In diesem Fall solltest du dich unbedingt an die Empfehlung halten, um das Material nicht zu beschädigen.

Aus welchem Material besteht der Schongarer?

Die Außentöpfe der meisten Schongarer werden aus hochwertigem Edelstahl hergestellt. Dieses ist robust und pflegeleicht. Für die Innentöpfe verwenden die Hersteller meist Keramik. Während der Edelstahl pflegeleicht und spülmaschinengeeignet ist, solltest du dich hinsichtlich des Keramiktopfes - vor allem bei Beschichtungen wie Teflon und Co. - informieren, ob auch dieser in der Spülmaschine gereinigt werden kann.

Kannst du den Topf herausnehmen?

Es gibt einige Modelle, bei denen dies nicht möglich ist. Entsprechend schwieriger gestaltet sich die Reinigung. Außerdem haben herausnehmbare Töpfe den Vorteil, dass du sie direkt zum Servieren verwenden und sie auf den Tisch stellen kannst. Du musst die Gerichte somit nicht in ein anderes Gefäß umfüllen.

Welche optischen Ansprüche stellst du an einen Slow Cooker?

In Sachen Optik gibt es keine allzu großen Unterschiede. Lediglich die Farben können variieren. Slow Cooker werden beispielsweise in den Farben Silber, Schwarz oder Rot angeboten. Welche dieser Farben passt zur Einrichtung in deiner Küche?

Wie viel Geld möchtest du investieren?

Die Preise für Slow Cooker fallen höchst unterschiedlich aus, sodass es von Vorteil sein kann, wenn du bereits vor der Anschaffung ein Budget festlegst, innerhalb dessen sich deine Kaufentscheidung bewegen wird. Dies grenzt die Auswahl etwas ein, was dir den Kauf wiederum erleichtert.

Wird ein Rezeptheft mitgeliefert?

Dies ist eine sehr gute Sache, wenn dir noch die Ideen fehlen, welche Speisen du mit deinem neuen Slowcooker kreieren möchtest. Wenn du ein entsprechendes Rezeptheft benötigst, informiere dich vor dem Kauf, ob es im Lieferumfang enthalten ist. Alternativ kannst du auch ein Rezeptbuch einkaufen oder im Internet nach entsprechenden Slow Cooker Rezepten Ausschau halten.

Wie haben andere Kunden das Produkt bewertet?

Ehe du ein Produkt kaufst, solltest du dich darüber informieren, wie andere Kunden es bewertet haben. Die Kundenmeinungen im Internet sind sehr ausführlich und geben dir ein gutes Gefühl dafür, ob der gewünschte Slow Cooker hochwertig und für dich geeignet ist oder nicht. Auch die Meinungen zum Preis-Leistungs-Verhältnis sind sehr interessant und können dir sicherlich weiterhelfen.

Wie einfach ist die Handhabung?

Wenn du dir die Kundenbewertungen anschaust, überprüfe, wie die bisherigen Käufer die Handhabung des Modells bewertet haben. Zwar sind die meisten Slow Cooker handlich - Dennoch gibt es auch Produkte, die sich in der Praxis als eher unhandlich erweisen. Dies kommt jedoch auch auf das persönliche Empfinden an.

Hast du dir Testvideos zum Modell angeschaut?

Ebenso gibt es online zahlreiche Testvideos, anhand derer du schauen kannst, wie das jeweilige Gerät funktioniert und ob du damit klarkommen wirst oder nicht. Die meisten Testvideos sind sehr detailliert und bei einigen wird sogar mit dem Cooker gekocht, sodass du das Endergebnis begutachten kannst.

Crock Pot und Co. – Welche Hersteller für Slowcooker gibt es?

Im Handel werden Produkte verschiedener Hersteller angeboten. Neben sehr bekannten Marken gibt es auch einige weniger bekannte Namen. Wir möchten dir nachfolgend die beliebtesten Hersteller aus dieser Kategorie vorstellen und auf die jeweiligen Funktionen der entsprechenden Geräte eingehen.

Andrew James Slow Cooker

Der Slow Cooker aus dem Hause Andrew James überzeugt mit einer edlen und modernen Optik. Doch auch die Funktionen wissen zu überzeugen. So kannst du beispielsweise zwischen drei Temperatureinstellungen wählen: auto, niedrig und hoch. Außerdem kannst du den Topf direkt zum Servieren am Tisch verwenden, da dieser abnehmbar ist. Er besteht aus hochwertiger Keramik.

Die wichtigsten Funktionen vom Slow Cooker Andrew James

Dieser Schongarer hat ein 3,5 Liter Fassungsvermögen, sodass du Speisen für die gesamte Familie zubereiten kannst, vom leckeren Curry bis hin zu saftigen Rouladen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Ofen verbrauchst du mit dem Slowcooker zudem deutlich weniger Strom.

Morphy Richards Slow Cooker

Der Morphy Richards Slow Cooker weist ein ganz anderes Design auf als das Produkt aus dem Hause Andrew James. Er ist leicht eckig, überzeugt aber dennoch mit einer tollen Optik. Außerdem bietet der Schongarer einen 4,5 Liter großen Topf. Wenn du den Kocher nicht benutzt, kannst du die Basis im Topf verstauen, wodurch sich eine erhebliche Platzersparnis ergibt.

Die wichtigsten Funktionen in der Übersicht:

Auch dieser Kocher bietet insgesamt drei Temperaturstufen, und zwar niedrig, mittel und hoch. Hierdurch kannst du für jedes Gericht die passende Temperatur auswählen und du erreichst den optimalen Garpunkt. Dank der Cool Touch Griffe kannst du den Topf problemlos berühren, ohne dir die Finger zu verbrennen.

Crock-Pot

Der Hersteller Crock-Pot ist der Inbegriff für Schongarer, sodass er dir verschiedene Modelle anbietet. Beispielsweise kannst du den Keramik-Schongarer oder das digitale Produkt auswählen. In Sachen Optik überzeugt das Gerät voll und ganz und auch mit seinen Leistungen glänzt es. Alle Modelle verfügen über ein großes Display, sodass du sämtliche Funktionen hervorragend ablesen und das Gerät kinderleicht bedienen kannst.

Die wichtigsten Funktionen vom Crockpot

Crockpot bietet Geräte mit einem Fassungsvermögen von bis zu 6 Litern. Somit sind diese Modelle hervorragend für große Familien geeignet. Bis zu sechs Personen verköstigst du problemlos. Dank der automatischen Warmhaltefunktion ist beim Verzehr des Essens zudem keine Eile geboten. Du kannst die Garzeiten frei wählen und sogar den 20-Stunden-Timer verwenden. Zum Servieren nimmst du einfach den Topf heraus und stellst diesen auf den Tisch.

Russell Hobbs Slow Cooker

Russell Hobbs steht für eine gute Qualität, die sich auch im Slow Cooker dieser Marke widerspiegelt. Mit einer Leistung von 160 Watt bereitet das Gerät die Speisen zuverlässig zu, spart dabei aber im Vergleich zum Herd sehr viel Strom. Den hochwertigen Edelstahltopf reinigst du in der Spülmaschine und sparst dir somit den Abwasch per Hand. Auch den Glasdeckel kannst du in der Spülmaschine reinigen.

Die wichtigsten Funktionen in der Übersicht:

Der Topf hat ein Fassungsvermögen von 3,5 Litern und ist somit für bis zu vier Personen geeignet. Zum Kochen wählst du zwischen drei Temperaturstufen:

  • Warmhaltefunktion
    60 – 70°C
  • Niedrige Temperatur
    80 – 90°C
  • Hohe Temperatur
    90 – 100°C

KitchenAid Slow Cooker

Der KitchenAid Slow Cooker weicht optisch stark von den anderen Modellen ab und eignet sich hervorragend für eine modern eingerichtete Küche. Außerdem bietet er leckere Ergebnisse und eine sehr gute Qualität. Dank des großzügigen Displays gestaltet sich die Funktionsweise kinderleicht.

Die wichtigsten Funktionen in der Übersicht:

Bei den KitchenAid Produkten kannst du ebenfalls zwischen verschiedenen Temperaturstufen wählen. Koche deine Speisen, köchele sie bei geringer Temperatur oder halte sie mit der praktischen Warmhaltefunktion warm. Den Topf kannst du zum Servieren verwenden. Aufgrund des hochwertigen Edelstahl-Materials setzt er keinen Rost an und lässt sich kinderleicht reinigen.

Syntrox Slow Cooker

Syntrox bietet eine große Auswahl an Slow Cookern an, von sehr kleinen bis sehr großen Modellen. Wenn du für eine Großfamilie kochen möchtest, kannst du dich beispielsweise für den Artikel mit einem Fassungsvermögen von 6,5 Litern entscheiden. Kochst du nur für dich oder für einen Haushalt mit zwei Personen, reicht wahrscheinlich ein 2,5 Liter Modell aus.

Die wichtigsten Funktionen in der Übersicht:

Die Töpfe der Syntrox Produkte lassen sich in der Regel entfernen, sodass du diese zum Servieren verwenden kannst. Sowohl die Töpfe als auch die Deckel, die meistens aus Glas bestehen, lassen sich problemlos in der Spülmaschine säubern. Außerdem bist du dank der verschiedenen Temperaturstufen bei der Zubereitung deiner Gerichte flexibel.

Wo kann ich den Slow Cooker kaufen?

Wenn du einen neuen Slow Cooker erwerben möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Der Onlinekauf steht bei den meisten Menschen inzwischen hoch im Kurs, da er sowohl zeit- als auch geldsparend ist. Dennoch kannst du den Crockpot auch im Handel vor Ort kaufen. Wir möchten dir nachfolgend einen kleinen Einblick geben, wo du deinen neuen Slow Cooker kaufen kannst.

Slow Cooker im Handel kaufen

Der Handel bietet zahlreiche Slowcooker an. Wenn du gern shoppen gehst und viel Zeit hast, ist diese Variante für dich möglicherweise die beste. Außerdem kannst du den Artikel direkt mit nach Hause nehmen, sofern er vorrätig ist, und du kannst dich von einem Verkäufer beraten lassen. Ein Preisvergleich gestaltet sich jedoch schwierig, sodass es sein kann, dass du im Handel viel mehr Geld ausgibst als beim Kauf im Internet.

Slow Cooker im Internet bestellen

Der Kauf im Internet ist vor allem eines: einfach. Du führst einen Preisvergleich durch, wählst den günstigsten Anbieter aus und bestellst das gewünschte Modell - eine Frage von Minuten. Gefällt es dir nicht oder bist du mit dem Ergebnis nicht zufrieden, kannst du den Slow Cooker innerhalb von 14 Tagen an den Anbieter zurücksenden, denn dieser ist verpflichtet, ihn zurückzunehmen. Allerdings musst du im Schnitt zwei bis drei Tage warten, bis der Artikel bei dir eintrifft.

Ein gebrauchtes Modell kaufen

Der Gebrauchtkauf eines Slow Cookers lohnt sich nur, wenn es sich um ein Modell handelt, das einen hohen Neupreis hat. Bei den günstigen Artikeln raten wir eher zu einem Neukauf, da du hierdurch von der umfangreichen Garantie profitierst. Wenn du dich für den Gebrauchtkauf entscheidest, achte darauf, dass der Kocher einwandfrei funktioniert und lediglich geringe Gebrauchsspuren aufweist. Er sollte nicht verschmutzt sein.

Achte bei der Bezahlung auf Folgendes

Bezahle am besten erst, wenn du dich von der Qualität überzeugen konntest. Falls dies nicht möglich ist, achte zumindest auf einen umfangreichen Käuferschutz und vergewissere dich von der Seriosität des Anbieters.

Besteht noch Garantie?

Erfrage beim Verkäufer, ob noch Garantie auf den Slow Cooker besteht. Ist dies der Fall, lasse dir die Garantiebescheinigung sowie den Kaufbeleg aushändigen. Diese Dokumente musst du beim Hersteller vorlegen, wenn du die Gewährleistung in Anspruch nehmen und dein Gerät reparieren oder umtauschen lassen möchtest.

Slow Cooker Lidl hat tolle Angebote

Du hast die Möglichkeit, einen Lidl Slow Cooker zu kaufen. Im Rahmen von Werbeaktionen bietet der Discounter zeitweise derartige Kochtöpfe an. Allerdings musst du schnell sein, wenn du von einem günstigen Lidl-Modell profitieren möchtest, denn die Nachfrage ist hoch und die Anzahl begrenzt. Am besten schaust du regelmäßig in die Werbeangebote.

Welche Slow Cooker Amazon anbietet

Für die meisten ist Amazon der Nummer 1 Onlinehändler. Selbstverständlich findest du bei diesem auch eine Vielzahl an hochwertigen Slow Cookern in unterschiedlichen Preisklassen. Der Vorteil beim Kauf bei Amazon besteht darin, dass dir hier zahlreiche Kundenmeinungen zur Verfügung stehen und dass du auch ansonsten von einem guten Service profitierst. Beispielsweise kannst du das Produkt innerhalb von 30 Tagen zurücksenden, wenn du damit nicht zufrieden bist.

Slow Cooker Rossmann

Auch beim Drogeriemarkt Rossmann stehen dir zeitweise Slowcooker zur Verfügung. Allerdings ist die Auswahl auf wenige Produkte begrenzt. Preislich liegen die Produkte im unteren Rahmen und auch der Funktionsumfang fällt gering aus. Wenn du jedoch ein günstiges Produkt suchst, findest du dieses möglicherweise bei diesem Anbieter.

Slow Cooker Media Markt: große Auswahl

Auch im Media Markt gibt es verschiedene Schongarer, sodass du dich hier nach einem Produkt deiner Wahl umschauen kannst. Der Vorteil beim Kauf im Media Markt ist, dass du sowohl das Geschäft vor Ort aufsuchen als auch im Onlineshop bestellen kannst. Führe am besten einen Preisvergleich durch, um herauszufinden, ob der Artikel im Onlineshop oder im Geschäft günstiger ist.

Welche Slow Cooker Aldi führt

Aldi ist ein weiterer Discounter, der den Slow Cooker - meist von der Marke Quigg - anbietet. Im Rahmen der Werbeaktionen kannst du hier den Slow Cooker günstig kaufen, musst dich jedoch meist mit einem geringen Funktionsumfang zufriedengeben. Wir empfehlen, die Werbeprospekte im Auge zu behalten, wenn du dein neues Modell bei Aldi kaufen möchtest, denn die Nachfrage ist groß und das Angebot begrenzt.

Die besten Slow Cooker Rezepte

Es gibt zahlreiche Slow Cooker Rezepte, die schnell zubereitet und sehr schmackhaft sind. Wir haben für dich einige tolle Ideen herausgesucht und möchten dir diese nachfolgend näher vorstellen:

Rouladen Slow Cooker

Rouladen aus dem Slow sind ein absoluter Klassiker. Das schmackhafte Rindfleisch wird schonend gegart und mit weiteren Zutaten, wie beispielsweise mit Speck und Senf ergänzt. Zum Rezept

Hühnersuppe

Hühnersuppe ist nicht nur lecker, sondern auch ein wahres Heilmittel bei Erkältungskrankheiten und Grippe. Dieses leckere Rezept mit Huhn und verschiedenen Gemüsesorten kannst du bei Bedarf mit Nudeln ergänzen. Zum Rezept

Saftige Rippchen

Rippchen erweisen sich beim Grillen als kleine Sensation. Aber einmal nicht richtig aufgepasst, werden sie jedoch schnell trocken. Wenn du dieses Slow Cooker Rezept verwendest, kann dir dies nicht passieren. Die Rippchen werden saftig, feurig und lecker. Zum Rezept

Wie teuer ist ein Slow Cooker?

Die Preise fallen höchst unterschiedlich aus. Dies hängt unter anderem mit dem jeweiligen Funktionsumfang sowie mit der Marke zusammen. Die günstigsten Artikel kannst du bereits für einen Preis von ca. 25 Euro kaufen. Teure Slow Cooker können bis zu 165 Euro kosten.

Häufige Fragen

In Bezug auf den Schongarer Test/Vergleich ergeben sich immer wieder interessante Fragen. Wir möchten nachfolgend die wichtigsten Fragen beantworten, um dir einen guten Überblick zum Schongarer zu geben.

Wie finde ich einen Slow Cooker Testsieger?

Wenn du einen Slow Cooker Testsieger finden möchtest, schaue dir am besten die obenstehende Tabelle an. Wir haben für dich verschiedene Geräte gegenübergestellt, sodass du dir einen guten Überblick verschaffen kannst, welches Modell für dich infrage kommt und welches nicht.

Slow Cooker Stiftung Warentest - was sagen die Experten?

Von offizieller Seite gibt es zu diesem Punkt bedauerlicherweise nicht viel zu sagen: Leider hat die Slow Cooker Stiftung Warentest nach unseren Recherchen noch nicht getestet, aber das kann sich in den kommenden Jahren bei der steigenden Beliebtheit der Geräte noch ändern. Wir bieten einstweilen einfach einen Blick in unsere Vergleichstabelle.

Was sagen Slow Cooker Erfahrungen aus?

Im Internet tun viele Käufer und Anwender ihre Slow Cooker Erfahrungen kund. Hierdurch findest du heraus, welche Modelle gut und welche weniger gut sind. Die Vorteile an den Kundenmeinungen liegen ganz klar darin, dass hier meist nichts geschönt wird, sondern du die blanke Wahrheit erfährst. Viele Kunden gehen auf die Qualität des Artikels, auf das Ergebnis sowie auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ein. Auf der Suche nach einem neuen Crock-Pot kann dir dies absolut weiterhelfen.

Wo kann ich einen Crockpot kaufen?

Wenn du einen Crockpot, also eine bestimmte Marke, kaufen möchtest, schaue dich am besten online um, denn hier gibt es die besten Angebote. Doch auch im Handel vor Ort kannst du mit Sicherheit einen Crock-Pot finden. Du solltest dann aber die Preise vergleichen, um nicht zu viel Geld für deinen neuen Schongarer dieser Marke auszugeben.

Welche ist die perfekte Slow Cooker Temperatur?

Im Vergleich zu anderen Kochverfahren liegt die optimale Slow Cooker Temperatur bei knapp unter 100°C. Hierdurch werden die Speisen geschont, sodass mehr Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Genau aus diesem Grund ist Slow Cooking nicht nur beliebt, sondern auch gesund. Allerdings bedeutet die niedrigere Temperatur, dass die Speisen automatisch länger gegart werden müssen.

Tipps für Suppen und Co.

Wie lange du Fleisch oder Suppen bzw. Eintöpfe garen musst, wie lang also die perfekte Garzeit ist, und was du beim Backen beachten solltest, entnimmst du am besten der Bedienungsanleitung. Für viele Speisen kannst du die Temperaturstufe “low” wählen. “Low” bedeutet, dass lediglich sehr geringe Temperaturen verwendet werden.

Welche Alternativen gibt es?

Es gibt diverse Alternativen. Beispielsweise kannst du einen herkömmlichen Kochtopf oder einen Dampfgarer verwenden. Ebenso lassen sich einige Gerichte problemlos in der Mikrowelle zaubern. Wenn du mit dem Slow Cooker Reis kochen möchtest, kannst du als Alternative auch einen Reiskocher verwenden.

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
0 Bewertungen , Durschnitt: 0,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Krups cook 4 me

Wenn du es in der Küche schnell und unkompliziert magst, eignet sich ein Multikocher für dich hervorragend. Dank der umfangreichen Rezepte, die der Krups dir bietet, kochst du mit diesem Gerät im Handumdrehen und ohne großen Aufwand leckere Gerichte.

Mulitkocher

Möchtest du deine Zeit in der Küche verringern und dennoch qualitativ hochwertige Gerichte zaubern? Möchtest du mit nur einem Gerät kochen, backen, braten und grillen? Dann kann der Multikocher für dich die perfekte Lösung darstellen.

Tefal Actifry

Du liebst Pommes und überhaupt frittierte Speisen, aber willst dich gesünder ernähren? Dann verzichte auf das Fett und lies alles über die tollen Möglichkeiten der gesunden Zubereitung von Speisen in der Tefal ActiFry!